Sie sind hier:

Showdown im Thüringer Parlament - Landtag stimmt über Misstrauensvotum ab

Datum:

In Thüringen strebt die AfD ein Misstrauensvotum gegen Ministerpräsident Bodo Ramelow an - und will ihren Fraktionschef Björn Höcke zur Wahl stellen. Wie hoch stehen die Chancen?

Der Landtag von Thüringen in Erfurt am 17.06.2020
Erneut kommt es zu einem Showdown im Thüringer Landtag.
Quelle: dpa

Auch am letzten Tag vor der Sommerpause wird es heute im Thüringer Landtag noch einmal hitzig. Am Nachmittag werden die Parlamentarier über ein konstruktives Misstrauensvotum gegen Bodo Ramelow abstimmen, das die AfD beantragt hat.

Neuwahl abgeblasen

Das, nachdem die versprochene Neuwahl abgeblasen wurde. Abgesagt, weil zuerst vier CDUler nicht mitmachen wollten, dann zwei bei den Linken. Vor einer Neuwahl hätte das Parlament mit 60 Stimmen aufgelöst werden müssen. Diese Stimmen waren nicht mehr sicher.

Vor allem Linke und Grüne wollten am Ende bei der Landtagsauflösung nicht auf AfD-Stimmen angewiesen sein. Es ging ihnen dabei auch um den 5. Februar 2020, als der FDPler Thomas Kemmerich mit Stimmen von CDU und AfD Ministerpräsident wurde.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dem Misstrauensvotum heute stellt die AfD ihren Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke als Ministerpräsidentenkandidaten zur Wahl. Dass Höcke, dessen Landesverband vom Thüringer Verfassungsschutz beobachtet wird, die Mehrheit der Abgeordneten erhält, ist äußerst unwahrscheinlich.

In Thüringen wird es doch keine Neuwahl des Landtages geben.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Misstrauensvotum wird wohl scheitern

Die übrigen Oppositionsparteien FDP und CDU erklärten, dass sie Höcke nicht wählen werden. Der Erfurter Parteienforscher André Brodocz erklärt: "Wenn die AfD ernsthaft in die Regierung will, dann müsste sie das mit diesen beiden Parteien vorher koordinieren und einen Kandidaten aufbieten, der auch deren Unterstützung finden kann. Beides ist hier anscheinend nicht der Fall."

"Entweder weil die AfD hier naiv ist, was nicht für ihre Regierungsfähigkeit und die ihres Vorsitzenden sprechen würde. Oder weil die AfD mit dem Misstrauensvotum gar nicht in die Regierung gelangen will, sondern auf etwas anderes abzielt. Das aber wäre der Missbrauch eines Verfassungsinstruments", so Brodocz.

Während die FDP ihr Nein zum Misstrauensvotum ankündigte, will die CDU um Fraktionschef Mario Voigt nicht mitstimmen und sitzen bleiben, mit der Erklärung:

Die AfD darf Thüringen nicht länger zum Gespött machen.
CDU Thüringen

Das sorgte umgehend für Empörung, vor allem im Netz.

Regierung ohne Mehrheit

Nach wochenlangem Gezerre ist das Parlament zutiefst zerstritten. Und die Rot-Rot-Grüne Minderheitsregierung muss nun ohne Sicherheiten weitermachen. Um politische Vorhaben umzusetzen, benötigt Rot-Rot-Grün Stimmen anderer Fraktionen. Bislang wurden sie gestützt von der CDU mit einem Stabilitätspakt. Diesen hat die CDU nun beendet. Ministerpräsident Ramelow gab sich diese Woche bewusst optimistisch:

Wir sind darauf angewiesen, Mehrheiten zu suchen und wir werden sie finden.
Bodo Ramelow, Die Linke

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Doch das Parlament ist derzeit mehr mit sich selbst beschäftigt, geprägt von tiefem Misstrauen. Hinzu kommt: Die FDP-Fraktion steht vor dem Aus. Eine Abgeordnete will dem Bündnis "Bürger für Thüringen" beitreten.

Damit hätte die FDP nur noch vier Mitglieder, eins zu wenig für den Fraktionsstatus. Wie die FDP dann weiter macht, dazu findet sich in der Geschäftsordnung keine Regelung. Vorgänge, die auch die Landtagsverwaltung an ihre Grenzen bringen.

Wie weiter? Ungewiss

Komplizierter könnte die Ausgangslage fürs Weiterregieren nicht sein. Eine politische Chance bestehe laut Verfassungsrechtler Michael Brenner darin, dass sich die Fraktionen jetzt zusammenrauften und sich über einzelne Sachfragen verständigten. "Und wenn das gelingt, dann kann ich mir durchaus vorstellen, dass diese Koalition vielleicht sogar bis zum Ende der Legislaturperiode halten wird." Brenner fügt aber an, dass das "letztendlich von der politischen Einschätzung der Akteure abhängt." Ausgang derzeit offen.

So geht Thüringen in die Sommerpause, ohne zu wissen, wie es weiter geht. Spätestens im Herbst stehen die nächsten wichtigen Aufgaben an. Nicht nur die Coronapandemie geht weiter, auch der Haushalt für 2022 muss beschlossen werden. Spätestens dann wird sich zeigen, wie handlungsfähig die Thüringer Politik noch ist.

Der Landtag von Thüringen in Erfurt am 17.06.2020

Nachrichten | Thema - Landtagswahl in Thüringen 

Nach der Empörung über die Wahl Thomas Kemmerichs (FDP) mit den Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten von Thüringen ist die vorgezogene Wahl des Landtags e...

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.