US-Geheimdienst: Russlands Munition gegen Ukraine wird knapp

    Krieg gegen Ukraine:US-Geheimdienst: Moskaus Munition wird knapp

    |

    Nach den schweren russischen Angriffen auf ukrainische Städte vermuten westliche Geheimdienste: Die russische Munition wird langsam knapp.

    Russland, Sergeyevsky: Schwerer Mehrfach-Raketenwerfer BM-27 Uragan im Einsatz bei einer Militärübung. Archivbild
    Bei den russischen Streitkräften könnte bald die Munition knapp werden. Archivbild
    Quelle: RUSSIAN DEFENCE MINISTRY PRESS SERVICE HANDOUT/epa

    Die russischen Streitkräfte bekommen nach Einschätzung von US-Geheimdiensten wegen ihres hohen Einsatzes von Munition für schwere Waffen ein Nachschubproblem. Insbesondere Präzisionswaffen wie Marschflugkörper seien bereits knapp geworden, sagte die Direktorin der Nationalen Nachrichtendienste (DNI), Avril Haines, am Montag in Washington.

    Ausrüstung aus Iran und Nordkorea

    Internationale Sanktionen und Exportkontrollen zeigten technologische Schwächen Russlands auf. Moskau sei daher gezwungen, sich an Länder wie Iran und Nordkorea zu wenden, um von dort Artilleriegranaten, Raketen, unbemannte Flugkörper - Drohnen - und andere Ausrüstung zu beziehen.
    Zuvor hatte schon das britische Verteidigungsministerium Munitionsprobleme auf russischer Seite vermutet: "Die russische Verteidigungsindustrie ist vermutlich nicht in der Lage, fortschrittliche Munition in dem Maße zu produzieren, in dem sie verbraucht wird", teilte das britische Verteidigungsministerium am Sonntag in seinem Geheimdienst-Update zum Ukraine-Krieg mit.
    Rund siebeneinhalb Monate nach Kriegsbeginn hatte Russland am Montag mehr als 80 Raketen auf die Ukraine abgefeuert - darunter auch auf die Hauptstadt Kiew. Rund 20 Menschen wurden getötet und mehr als 100 verletzt.
    Ukraine: "Wir brauchen Luftabwehr"
    "Ohne moderne Luftabwehr", welche die Ukrainer seit März forderten, "wird man hier keinen Schutz bekommen", so ZDF-Reporter Dara Hassanzadeh nach den russischen Drohnen-Angriffen in Kiew.18.10.2022 | 2:54 min
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Patriot-System
    Liveblog
    Quelle: AP, dpa
    Thema

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine