Sie sind hier:

Nato-General bei ZDFheute live - Ramms: Westen hat Ziel nicht erreicht

Datum:

Der Afghanistaneinsatz der Bundeswehr ist beendet. Der frühere Nato-General und ISAF-Chef, Egon Ramms, zieht bei ZDFheute live eine gemischte Bilanz.

Nato-General Egon Ramms hält den Truppenabzug der Bundeswehr aus Afghanistan für verfrüht. Dazu berichtet er von seinen Erfahrungen aus den vergangenen Jahren.

Beitragslänge:
10 min
Datum:

"Der Westen hat sein Ziel, Afghanistan in eine von den Taliban befreite Demokratie zu verwandeln, nicht erreicht", sagt der ehemalige Nato-General und Chef der Afghanistan-Einsatztruppe ISAF (Internationale Sicherheitsunterstützungstruppe 2001-2014) Egon Ramms bei ZDFheute live. Gleichwohl hätten die Soldaten dort ihren Auftrag erfüllt. Die Kindersterblichkeit sei gesenkt worden, vielen Frauen sei geholfen worden.

Die Friedensverhandlungen mit den Taliban hätten aber keinen Erfolg gebracht.

Der Abzug ist zu früh. Wie bei ISAF.
Egon Ramms, ehemaliger Nato-General

Ramms: Es ging nicht um Brunnen und Schulen

Der General a.D. kritisiert, dass es "keinen Masterplan" gegeben habe für Afghanistan. Spätestens beim Kundus-Angriff habe es sich gezeigt, dass es nicht um Brunnen und Schulen gehe. Auch der Abzug jetzt sei aus innenpolitischen Gründen in den USA oder in Deutschland vollzogen worden, sagt Ramms.

Der ehemalige Chef der Afghanistan-Einsatztruppe ISAF betont, dass die Lage und der Einsatz in Afghanistan nicht mit dem in Mali verglichen werden könne.

Der Afghanistan-Einsatz, der die Bundeswehr gefordert und geprägt hat wie wohl kein anderer, ist vorbei. Aber viele Fragen bleiben, beispielsweise nach der Zukunft der Ortskräfte.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Auch der Stabsgefreite Maik Mutschke, der 2010 in Afghanistan schwer verletzt wurde, sagt: "Es wäre besser gewesen, wenn man genau gewusst hätte, was der Auftrag ist." Dennoch: Er würde jederzeit wieder in den Einsatz gehen:

Der Soldat Maik Mutschke berichtet, wie er mit den Erinnerungen an den Einsatz in Afghanistan zurechtkommt. Er freut sich, dass die Kameraden unversehrt nachhause gekommen sind.

Beitragslänge:
8 min
Datum:

Katrin Eigendorf, die für das ZDF aus Afghanistan berichtet hat, kritisiert den Abzug und sieht eine düstere Zukunft für das Land:

Die Taliban seien überall auf dem Vormarsch, schildert ZDF-Reporterin Katrin Eigendorf. Der Zeitpunkt des Abzugs hätte nicht unglücklicher gewählt werden können.

Beitragslänge:
12 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.