Sie sind hier:

Nach Massenprotesten in Israel - Netanjahu verspricht Corona-Soforthilfen

Datum:

Israels Regierungschef Netanjahu hat Fehler im Umgang mit der Corona-Pandemie zugegeben - und Finanzhilfen angekündigt. Das Geld würde in ein paar Tagen auf den Konten sein.

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat finanzielle Soforthilfen für Israelis angekündigt, die durch die Corona-Pandemie ihre Lebensgrundlage verloren haben. Er sagte:

Wir drücken auf den Knopf und das Geld ist in ein paar Tagen auf den Konten.
Benjamin Netanjahu, Premierminister Israels

Die Ankündigung erfolgte nur einen Tag nachdem es in Israel zu Massenprotesten gegen das Management der Regierung der Corona-Pandemie gekommen war.

Bis zu 7.500 Schekel für Selbständige

Die Finanzhilfen sollen schon in den nächsten Tagen bei den Betroffenen ankommen. Zunächst sollen Selbständige bis zu 7.500 Schekel (1.920 Euro) erhalten. Eine eigene Gesetzgebung ist dafür laut Netanjahu nicht erforderlich.

In den kommenden Tage werde auch ein Hilfspaket für Arbeiter und Kleinunternehmer das israelische Parlament passieren, kündigte Netanjahu an, ohne die Proteste zu erwähnen.

Netanjahu gesteht Fehler ein

Zuvor hatte der Regierungschef jedoch eingeräumt, die Corona-Maßnahmen zu früh gelockert und dadurch ein Hochschnellen der Neuinfektionen im Land begünstigt zu haben. Netanjahu warnte jedoch, strengere Beschränkungen würden der Wirtschaft des Landes wieder schaden.

Am Samstagabend hatten Tausende Menschen gegen den Umgang der Regierung mit der Corona-Pandemie demonstriert. Auf dem zentralen Rabin-Platz in Tel Aviv versammelten sich zahlreiche Menschen. Einige hielten Transparente mit Slogans wie "Lasst uns atmen". Die meisten Teilnehmer trugen Masken, dabei wurde zumeist der empfohlene Abstand von zwei Metern nicht eingehalten. Die Polizei war mit rund 300 Beamten im Einsatz.

Vetrauen zwischen Israelis und Regierung geschwächt

Zu dem Protest hatten Organisationen von Arbeitern, Freiberuflern und Kleinunternehmen aufgerufen, auch Studentenorganisationen beteiligten sich.

Sie warfen der Regierung vor, die Menschen seien nach der Verhängung von Corona-Beschränkungen auf sich allein gestellt. "Es gibt eine schwere Vertrauenskrise zwischen der Regierung und uns", sagte Mitorganisator Shai Berman am Samstag Israels öffentlich-rechtlichem Rundfunk.

Das Virus als Modell

Interaktives Modell - Corona in 3D: Wie ist das Virus aufgebaut? 

Corona bestimmt seit Monaten weltweit den Alltag der Menschen. Doch wie ist das Virus aufgebaut, was passiert im Körper und wie kann es bekämpft werden? Ein Überblick in 3D.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.