Sie sind hier:

Umstrittene Pipeline - Schulze fordert Weiterbau von Nord Stream 2

Datum:

Umweltministerin Schulze fordert den Weiterbau der umstrittenen Pipeline Nord Stream 2. Deutschland habe keine eigenen Erdgas-Ressourcen und sei deshalb auf den Import angewiesen.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze während eines Interviews in Berlin.
Bundesumweltministerin Svenja Schulze fürchtet Klageverfahren im Fall eines Baustopps von Nord Stream 2.
Quelle: dpa

Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat sich für einen Weiterbau der umstrittenen Gaspipeline Nord Stream 2 ausgesprochen. Die Entscheidung zum Bau sei vor vielen Jahren gefallen und in einem rechtsstaatlichen Verfahren genehmigt worden, sagte Schulze den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

Würde das Projekt jetzt noch gestoppt, "würden wir mit Blick auf Verlässlichkeit rechtsstaatlicher Entscheidungen einiges an Porzellan zerschlagen und vermutlich in ein Klageverfahren laufen".

Weitermachen oder aufhören – das ist schon lange die Frage bei der Gaspipeline Nord Stream 2. Die USA drohen wegen der russischen Pipeline mit Sanktionen. Der Anschlag auf den Kreml-Kritiker Nawalny feuerte die Debatte weiter an.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Schulze: Sind auf Gas-Importe angewiesen

"Wir werden nach dem Ausstieg aus Kohle- und Atomstrom für einen Übergangszeitraum Erdgas brauchen, ehe unsere Energieversorgung mit erneuerbaren Energien komplett klimaneutral werden muss", fügte Schulze hinzu. Deutschland habe aber kaum noch eigene Erdgas-Ressourcen und sei deshalb auf Importe angewiesen.

Nord Stream 2 führt durch die Ostsee und soll das Potenzial für russische Gaslieferungen nach Deutschland deutlich erhöhen. In der EU ist das Projekt aber seit Langem umstritten und auch die USA lehnen es ab. Kritiker der Pipeline befürchten unter anderem eine Schwächung alternativer Pipelines und traditioneller Transitländer, etwa der Ukraine.

Die Vergiftung Nawalnys führt zu weiteren Spannungen zwischen Deutschland und Russland. Deshalb wird nun auch der Weiterbau an der Gaspipeline Nord-Stream 2 diskutiert.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Kontroverse um den Fall Nawalny

Das Europäische Parlament hatte am Donnerstag mehrheitlich gefordert, den Bau abzubrechen. Der Vorstoß entzündete sich an den jüngsten Entwicklungen im Fall des russischen Oppositionellen Alexej Nawalny.

Er war am Sonntag direkt nach seiner Rückkehr aus Deutschland in Moskau festgenommen und inhaftiert worden. In Berlin war er nach einem Giftanschlag im August behandelt worden, für den er den Kreml verantwortlich macht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.