Sie sind hier:

Nach Raketentests - Medien: UN-Sicherheitsrat tagt zu Nordkorea

Datum:

Nach dem Test einer Hyperschallrakete beschäftigt sich laut Medien der UN-Sicherheitsrat mit Nordkorea. Kim Jong Uns Schwester ist nun Mitglied im höchsten Regierungsorgan.

Eine Rakete vom Typ Hwasong-8 steigt von einer Abschussrampe in Nordkorea in die Luft.
Nordkorea testete zuletzt Hwasong-8-Raketen.
Quelle: Reuters

Zuletzt hat Nordkorea das verfeindete Südkorea und westliche Staaten mit mehreren umstrittenen Raketentests provoziert. Bei einer Rede vor der Volksversammlung in Pjöngjang legte Machthaber Kim Jong Un nach und warf den USA erneut "feindselige Politik" vor. Nun beschäftigt sich der UN-Sicherheitsrat offenbar in einer Dringlichkeitssitzung mit der Lage in Nordkorea.

Der UN-Sicherheitsrat kommt an diesem Donnerstag zu einer Dringlichkeitssitzung über die Lage in Nordkorea zusammen, wie die Nachrichtenagentur AFP aus Diplomatenkreisen erfuhr. Das von den USA, Großbritannien und Frankreich beantragte Treffen soll hinter verschlossenen Türen stattfinden.

Nordkorea: Verteidigung vertausendfachen

Pjöngjang hatte zuvor den erfolgreichen Test einer Hyperschall-Rakete gemeldet. Staatsmedien feierten den Raketentest als Schritt von "großer strategischer Bedeutung". Nordkorea wolle seine Verteidigungskapazitäten um ein "Tausendfaches" erweitern, schrieb die amtliche Nachrichtenagentur KCNA.

Nach dem mutmaßlichen Test einer nordkoreanischen Hyperschall-Rakete hat sich der Tonfall zwischen der Führung in Pjöngjang und dem Westen deutlich verschärft. Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bezeichnete ein US-Gesprächsangebot laut Staatsmedienberichten als "reine Fassade".

Menschen am Seouler Bahnhof verfolgen an Fernsehern einen Raketentest Nordkoreas.

Experten fürchten Wettrüsten - Nordkorea meldet Test von Hyperschallrakete 

Laut Staatsmedien hat Nordkorea erfolgreich eine Hyperschallrakete getestet. Das Land wolle seine Verteidigungskapazitäten dramatisch erweitern. Experten befürchten ein Wettrüsten.

Kim: USA machen "feindselige Politik"

Auch nach der Amtsübernahme von US-Präsident Joe Biden habe sich nichts an der "militärischen Bedrohung" Nordkoreas durch die USA sowie deren "feindseliger Politik" gegenüber Pjöngjang geändert, sagte Kim laut "Rodong Sinmun" in einer Rede vor den Mitgliedern der Obersten Volksversammlung.

Seit Beginn von Bidens Präsidentschaft hat die Regierung in Washington immer wieder ihre Gesprächsbereitschaft gegenüber Pjöngjang hervorgehoben. Um ein Ende des nordkoreanischen Atomprogramms zu erreichen, würde man Vertreter Pjöngjangs überall und ohne Vorbedingungen zu treffen, betonen US-Regierungsvertreter.

Kommunikation mit Südkorea gewünscht

Nach wochenlanger Unterbrechung will Nordkorea die Kommunikationskanäle zu Südkorea wieder öffnen. Machthaber Kim Jong Un warf dem Nachbarland in einer Rede vor dem Parlament vor, sich "sklavisch" zu seinem Verbündeten USA zu verhalten und für den Stillstand in den innerkoreanischen Beziehungen verantwortlich zu sein.

Es sei jedoch der Wunsch aller Koreaner, dass sich die Beziehungen wieder verbesserten. Kim habe die Absicht geäußert, dass zuerst die Kommunikationslinien Anfang Oktober wiederhergestellt würden, berichteten die staatlich kontrollierten Medien.

Kim Yo Jong im höchsten Regierungsorgan

Wie am Donnerstag bekannt wurde, stieg in der nordkoreanischen Hierarchie Kim Jong Uns einflussreiche Schwester Kim Yo Jong weiter auf. Die Top-Beraterin des Machthabers wurde zu einem Mitglied der Kommission für Staatsangelegenheiten - dem höchsten Regierungsorgan Nordkoreas - berufen, wie KCNA berichtete.

Der Schritt wurde demnach am Donnerstag von der Volksversammlung bestätigt. Unter den acht neuen Kommissionsmitgliedern war Kim Yo Jong die einzige Frau. Die genaue politische Rolle Kim Yo Jongs in der nordkoreanischen Führungsriege ist unklar.

ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Starten Sie gut informiert in den Tag oder Feierabend. Verpassen Sie nichts mit unserem kompakten Nachrichtenüberblick am Morgen und Abend. Jetzt bequem und kostenlos abonnieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.