Sie sind hier:

Deutliche Gebührenerhöhung - Perso wird teurer - Was sie wissen müssen

Datum:

30 Prozent Gebührenerhöhung: Die Ausstellung eines Personalausweises wird deutlich teurer. Die Linke findet das ungerecht. Was sich ab 2021 alles ändert im Überblick.

Personalausweis ragt aus einer Geldbörse. Symbolbild
Personalausweis ragt aus einer Geldbörse. Symbolbild
Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Wer einen neuen Personalausweis braucht, muss künftig mehr bezahlen. Die Gebühren für die Ausstellung sollen vom nächsten Jahr an von 28,80 Euro auf 37 Euro steigen, wie das Kabinett beschlossen hat.

Die fast 30-prozentige Gebührenerhöhung wird mit den gestiegenen Personal- und Sachkosten in den kommunalen Behörden begründet. Linken-Politiker Jan Korte kritisierte die Erhöhung. Die Ausstellung sei keine Extra-Leistung der Behörden, sondern eine notwendige Dienstleistung für alle Bürger. "Dafür sollte genauso wenig eine Gebühr erhoben werden wie für die Bearbeitung einer Steuererklärung." Er forderte eine kostenlose Ausweis-Ausstellung einmal innerhalb der jeweiligen Gültigkeitsdauer.

Die wichtigsten Informationen zum neuen Personalausweis im Überblick:

Wieviel soll ein neuer Personalausweis künftig kosten?

Statt 28,80 Euro werden künftig 37,00 Euro fällig - zumindest für Bürger, die mindestens 24 Jahre alt sind. Sie brauchen nämlich erst nach zehn Jahren einen neuen Personalausweis. Für jüngere Antragsteller, deren Ausweis nur sechs Jahre lang gültig ist, werden lediglich 22,80 Euro fällig. Dieser Betrag bleibt auch in Zukunft unverändert.

Und es gibt noch eine gute Nachricht: Für die nachträgliche Aktivierung der Onlinefunktionen oder eine Änderung der PIN sind künftig keine Extra-Gebühren mehr fällig. Bislang werden hierfür jeweils 6 Euro verlangt. Diese Funktionen sind notwendig, um sich etwa bei Online-Geschäften ausweisen zu können.

Was ist der Grund für die höheren Gebühren?

Das Bundesinnenministerium begründet die Anhebung mit gestiegenen Personal- und Sachkosten in den zuständigen Behörden. Tatsächlich sind die Löhne im öffentlichen Dienst in den vergangenen zehn Jahren deutlich gestiegen. Immerhin blieben nach Ministeriumsangaben die Herstellungskosten für den Ausweis stabil.

Im Zuge der Gebührenerhöhung sind keine zusätzlichen Funktionen für den elektronischen Personalausweis vorgesehen.

Kann ich meinen jetzigen Ausweis noch zum alten Preis umtauschen, obwohl er noch nicht abgelaufen ist?

Grundsätzlich gibt es nichts, was dagegen spricht. Auf dem offiziellen Personalausweisportal des Bundesinnenministeriums heißt es ausdrücklich: "Alle alten Personalausweise behalten ihre Gültigkeit bis zu ihrem Ablaufdatum. Ein vorzeitiger Umtausch ist jedoch jederzeit möglich."

Gibt es weitere Änderungen beim Personalausweis?

Ein Gesetzentwurf, der bereits im Juni das Kabinett passiert hatte, sieht vor, dass man bei der Antragstellung künftig ein Foto in digitaler Form vorlegen muss. Im Gegensatz zu den ursprünglichen Planungen muss man sich nicht bei der ausstellenden Behörde ablichten lassen, sondern kann dafür auch in ein Fotogeschäft gehen.

Darüber hinaus besteht künftig die Pflicht, zwei Fingerabdrücke auf dem Chip in der Ausweiskarte speichern zu lassen.

Gibt es eine Alternative zum Personalausweis?

In Paragraf 1 des Personalausweisgesetzes heißt es ausdrücklich: "Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind verpflichtet, einen gültigen Ausweis zu besitzen, sobald sie 16 Jahre alt sind."

Auch der Reisepass erfüllt zwar diese Funktion, aber für ihn muss man noch deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.