Sie sind hier:

Umgang mit Pandemie - Experte Korte: Angela Merkel zeigt "Stärke"

Datum:

Kanzlerin Merkel zeige derzeit Stärke, keine Schwäche, ist sich Politikwissenschaftler Korte sicher. Sie sei im "Lernmodus" und versuche, als "Corona-Titanin" aufzutreten.

Kanzlerin Merkel zeige derzeit Stärke, keine Schwäche, ist sich Politikwissenschaftler Korte sicher. Sie sei im "Lernmodus" und versuche, als "Corona-Titanin" aufzutreten.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Laut Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte würde Kanzlerin Angela Merkel mit ihrem Umgang in dieser Phase der Pandemie Stärke und nicht Schwäche zeigen. "Sie versucht, wieder als Corona-Titanin aufzutreten, auch in dieser neuen veränderten Phase", so Korte im ZDF-Mittagsmagazin.

Kanzlerin im Lernmodus

Auch die Kanzlerin bleibe im Lernmodus, so Korte. Jede Phase fordere neue Herausforderungen und die Kanzlerin habe gemerkt, dass sie in "einen neuen Modus" schalten muss. Dazu gehöre auch die Überlegung, das Infektionsschutzgesetz auszubauen, um auf Bundesebene Regelungen erlassen zu können, die für alle Bundesländer gelten.

Kanzlerin Merkel zeige derzeit Stärke, keine Schwäche, ist sich Politikwissenschaftler Korte sicher. Sie sei im "Lernmodus" und versuche, als "Corona-Titanin" aufzutreten.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Noch nicht zu spät für die CDU/CSU

"Das Vertrauen in das Krisenmanagement dieser Staatspartei hat gelitten", sagt Korte. Aber es sei noch genügend Zeit bis zur Bundestagswahl Ende September, um eine neue Offensive zu starten und zu verdeutlichen, welches "Alleinstellungsmerkmal" die CDU/CSU in den Wahlkampf mit einbringt und "wo sie sich von anderen Parteien unterscheidet". Gleichwohl hält Korte fest:

Aber die Zeichen sehen im Moment eher nach Verlust, nicht nach Gewinn aus.
Karl-Rudolf Korte, Politkiwissenschaftler

Laschet - der sichere Kanzlerkandidat?

Laut dem Politikwissenschaftler ist das Rennen um die Kanzlerkandidatur zwischen Armin Laschet und Markus Söder "längst entschieden". Er sei nicht nur Ministerpräsident des einwohnerstärksten deutschen Bundeslandes, sondern seit Ende Januar auch Parteivorsitzender der CDU. "So wie er in das Amt gekommen ist, hat er auch immer vorgehabt, mehr aus diesem Amt zu machen." 

Zudem glaubt Korte, dass Söder die entscheidende Unterstützung fehle: "Ich kenne auch keinen einzigen prominenten CDU/CSUler, der bisher gesagt hat, er möchte sich aktiv für Söder einsetzen." Die letzten Tage zeigten allerdings auch, dass Laschet mit einem klaren Programm antreten müsse, inklusive Reformen und einem "Modernisierungskurs, der zur CDU, zur Union passt".

Einwohner sitzen bei gutem Wetter in einem Biergarten

Böblingen, Rostock, Tübingen - Alternativen zum Shutdown gesucht 

Flächendeckende Tests statt Shutdown: Innovative Öffnungskonzepte zeichnen Böblingen, Rostock und Tübingen im Kampf gegen Corona aus. Was machen sie anders? Ein Überblick.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.