Sie sind hier:

USA - Ein Toter bei Protesten in Portland

Datum:

In Portland im Westen der USA kommt es seit Wochen zu Protesten gegen Rassismus und Polizeigewalt. Auch Gegendemonstranten haben sich formiert. Nun gab es Schüsse und einen Toten.

Bei Zusammenstößen zwischen Unterstützern von US-Präsident Donald Trump und Protestierenden der "Black Lives Matter"-Bewegung in Portland ist eine Person erschossen worden. In der Innenstadt stellten Protestierende sich am Samstagabend (Ortszeit) einer etwa 600 Fahrzeuge umfassenden Karawane der Trump-Anhänger entgegen und Kämpfe brachen aus. Ob der Todesschuss damit zusammenhing, war zunächst nicht klar. Bei dem Toten soll es sich um einen Trump-Anhänger handeln.

Wiederholt Zusammenstöße

Ein Fotograf hörte drei Schüsse und sah dann, dass Sanitäter der Polizei sich um das Opfer kümmerten, bei dem es sich um einen weißen Mann zu handeln schien. Der Mann habe einen Hut mit einem Abzeichen von Patriot Prayer getragen, einer rechten Gruppe, berichtete der Fotograf.

Zwischen Mitgliedern von Patriot Prayer und Protestierenden hat es in Portland wiederholt Zusammenstöße gegeben. Die Polizei nannte zunächst keine weiteren Details. "Polizisten von Portland hörten Schüsse aus dem Gebiet Southeast 3rd Avenue und Southwest Alder Street. Sie reagierten und machten einen Mann mit einer Schusswunde in der Brust ausfindig. Sanitäter reagierten und stellten fest, dass das Opfer tot war", teilte die Polizei mit.

Seit der Tötung des Schwarzen George Floyd durch die Polizei in Minneapolis vor mehr als drei Monaten hat es in Portland nächtliche Proteste gegeben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.