Sie sind hier:

Recht auf Homeoffice - Arbeitgeberpräsident gegen Homeoffice-Gesetz

Datum:

Während der Corona-Pandemie arbeiten viele Arbeitnehmer zuhause. Arbeitsminister Heil will ein Recht auf Homeoffice schaffen. Arbeitgeberpräsident Kramer hält das für "Unsinn".

Eine Frau arbeitet mit Hörschutz im Homeoffice. Symbolbild
Das Homeoffice hat während des Lockdowns viele Betriebe am Laufen gehalten.
Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat die Pläne des Bundesarbeitsministeriums für ein Recht auf Homeoffice heftig kritisiert. Er warnt in diesem Zusammenhang vor einer Auslagerung von Tätigkeiten aus Unternehmen.

Kramer kritisiert ein "Recht auf Homeoffice"

Es ist blanker Unsinn, wenn das Arbeitsministerium per Gesetz ein Recht auf Homeoffice schaffen will.
Ingo Kramer, Arbeitgeberpräsident

"Die Idee, ein Recht auf Homeoffice zu schaffen, ist so angelegt, dass ich mich als Arbeitgeber entschuldigen muss, wenn ich das nicht einrichten kann", sagte der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, das Auszüge aus dem Interview bereits vorab veröffentlichte.

Frau arbeitet konzentriert zu Hause.

Vor- und Nachteile - Wie geht es uns im Homeoffice? 

Was sind die Vorteile, was die Nachteile vom Arbeiten zuhause? Ein interaktiver Überblick.

Auslagerung von Dienstleistungen könnte folgen

Ein Arbeitgeber müsse sein Unternehmen aber so organisieren können, wie es dem ganzen Betrieb mit seinen verzahnten Abläufen diene - "und nicht ausschließlich, wie es dem einzelnen Mitarbeiter dient".

"Wenn die Entscheidung über das Homeoffice nicht bei der gemeinsamen Abstimmung von Arbeitgeber und Mitarbeiter bleibt, wird das über kurz oder lang nur dazu führen, dass Unternehmen Tätigkeiten, etwa die Buchhaltung, auslagern und an Dienstleister übertragen", warnte Kramer. "Das können weder die Politik noch die Gewerkschaften wollen."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.