ZDFheute

Schweizer Armee hilft in Kliniken

Sie sind hier:

Reservekräfte mobilisiert - Schweizer Armee hilft in Kliniken

Datum:

Reservekräfte mit Sanitätsausbildung helfen in der Schweiz ab sofort bei der Versorgung von Coronavirus-Patienten. Es ist ein historisches Ereignis.

Symbolfoto: Hausarzt, mit MFA in der Praxis mit einem Abstrich, aufgenommen am 02.03.2020
Hausarzt, mit MFA in der Praxis mit einem Abstrich (Symbolfoto)
Quelle: imago

In der Schweiz sind Hunderte Soldatinnen und Soldaten zur Unterstützung der Krankenhäuser eingerückt. Es ist die größte Mobilmachung seit dem Zweiten Weltkrieg. Das betonte Verteidigungsministerin Viola Amherd.

Die Reservekräfte mit Sanitätsausbildung üben in der Rekrutenschule und auch in den Wiederholungskursen genau diese Fälle, sagte der zuständige Armeechef, Aldo Schellenberg. Insgesamt will die Armee zunächst bis Ende Juni 8.000 Männer und Frauen unter anderem in der Pflege zur Verfügung stellen.

Eine Pflegerin in der Infektionsstation des Klinikums in Essen: Viele Krankenhäuser hatten wegen des Coronavirus Sorgen um die Liquidität. Die Krankenkassen haben nun zugesagt, die Kosten zur Bekämpfung der Pandemie zu übernehmen.

Kassen-Spitzenverband -
Krankenkassen übernehmen nötige Corona-Kosten
 

Im Kampf gegen das Coronavirus haben Kliniken und Ärzte Sorge um ihre Liquidität. Um dem entgegenzuwirken signalisieren die Krankenkassen, alle Kosten zu stemmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.