Sie sind hier:

Stimmungstest für Putin - Tag der Entscheidung bei Wahl in Russland

Datum:

In Russland hat der letzte Tag der Parlamentswahl begonnen. Überschattet wird die Duma-Wahl von zahlreichen Betrugsvorwürfen. Sie ist ein Stimmungstest für Präsident Putin.

In Russland geht die dreitägige Parlamentswahl zu Ende. Ein Sieg der Kremlpartei Einiges Russland gilt als sicher. Eine ernstzunehmende Opposition war nicht zur Wahl zugelassen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

In Russland hat am Sonntag der dritte und letzte Tag der Parlamentswahl begonnen. Im größten Land der Erde mit insgesamt elf Zeitzonen öffneten um 8.00 Uhr MESZ als letztes die Wahllokale in der Ostseeregion Kaliningrad.

14 Parteien stellen sich zur Wahl. Gewählt werden 450 Abgeordnete der neuen Staatsduma sowie zahlreiche Regional- und Stadtparlamente. Über 110 Millionen Menschen sind zur Wahl aufgerufen.

Die Wahl ist ein wichtiger Stimmungstest für den russischen Präsidenten Wladimir Putin - die Kremlpartei Geeintes Russland ist seine Machtbasis. Sie will ihre absolute Mehrheit verteidigen. Die letzten Wahllokale schließen um 20.00 Uhr MESZ in Kaliningrad. Danach wird mit der Veröffentlichung der ersten Ergebnisse gerechnet - etwa von der erstmals breit organisierten Online-Abstimmung.

Unabhängige Beobachter melden Verstöße

Die Wahl wird seit ihrem Beginn am Freitag von Manipulationsvorwürfen überschattet. Unabhängige Beobachter der Organisation Golos haben Tausende Verstöße landesweit aufgelistet - meist mit Foto- und Videoaufnahmen. Vielfach wurden Wahlurnen vollgestopft mit packenweise vorausgefüllten Stimmzetteln. Die zentrale Wahlkommission kündigte an, die Vorwürfe zu prüfen.

Bei der Parlamentswahl in Russland berichten unabhängige Beobachter von massenhaftem Wahlbetrug. ZDF-Korrespondent Christian Semm berichtet aus der Wahlkommission in Moskau.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Am höchsten lag die Wahlbeteiligung nach offiziellen Angaben in der russischen Teilrepublik Tschetschenien im Nordkaukasus und zwar bei 76,15 Prozent. Menschenrechtler sehen besonders dort immer wieder schwere Verstöße auch bei Wahlen.

In St. Petersburg hingegen, Putins Heimatstadt, waren es demnach gut 20 Prozent Wahlbeteiligung. In der Hauptstadt Moskau wurde sie mit mehr als 36 Prozent angegeben, etwas mehr als bei der Parlamentswahl 2016.

Bis Sonntagmorgen wurden mehr als 7.000 Stimmzettel annuliert, hieß es laut zentraler Wahlkommission. Wahlleiterin Ella Pamfilowa meinte, es seien bisher acht Fälle bestätigt, in denen Stimmzettel packenweise in die Urnen gestopft wurden. Auch die Kommunisten, die angesichts der verbreiteten Unzufriedenheit mit der Politik des Kremls auf einen Stimmzuwachs hoffen, beklagten vielfach Verstöße. Sie kündigten Proteste an.

Sprecherin von Nawalny: "Heute ist ein wichtiger Tag"

Die von der Wahl ausgeschlossene Opposition um den inhaftierten Kremlgegner Alexej Nawalny forderte zur Protestwahl gegen Geeintes Russland auf. "Heute ist ein wichtiger Tag", sagte seine Sprecherin Kira Jarmysch am Sonntag.

Geeintes Russland will uns diese Wahlen stehlen und uns danach weiterer fünf Jahre berauben.
Kira Jarmysch, Nawalnys Sprecherin

Deshalb sollten die Russen für Kandidaten anderer Partei stimmen.

Zum Ärger der Kremlgegner hatten die Internetriesen Google, Youtube, Apple sowie der Nachrichtenkanal Telegram Empfehlungen des Nawalny-Teams für das "schlaue Abstimmen" gelöscht. Die von den russischen Behörden verbotenen Inhalte waren über Twitter abrufbar.

Parlamentswahl begonnen - Wahl in Russland: Opposition warnt vor Betrug 

Die Russen stimmen über ein neues Parlament ab. Die Opposition warnt vor systematischem Wahlbetrug. Anhänger von Putin-Kritiker Nawalny durften erst gar nicht kandidieren.

Videolänge
1 min
Wähler wirft seinen Stimmzettel in die Urne

Moskau verbietet Oppositions-App - Duma-Wahl: Behörden melden Cyberattacken 

Seit Freitag wählen die Menschen in Russland ein neues Parlament. Dabei soll es laut offiziellen Angaben drei "ziemlich starke" Einmischungsversuche aus dem Ausland gegeben haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.