Sie sind hier:

Nawalny in Haft - Zustand schlechter - Kontrolle verschärft

Datum:

Fieber und Husten: Der Zustand des inhaftierten Kreml-Kritikers Nawalny hat sich verschlechtert. Nun wollen Mitstreiter demonstrieren - die Sicherheitsmaßnahmen wurden verschärft.

Kreml-Kritiker Nawalny ist in seiner Haft mittlerweile in den Hungerstreik getreten. Amnesty hat die Haftbedingen mit Folter gleichgesetzt und Russland scharf kritisiert.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Wegen angekündigter Proteste zur Unterstützung des Kreml-Kritikers Alexej Nawalny verschärft die russische Polizei die Sicherheitsvorkehrungen rund um die Haftanstalt, in der der 44-Jährige festgehalten wird. Unter anderem wurde die Zufahrtstraße gesperrt und vor dem Gefängnistor ein Kontrollposten aufgestellt.

Nawalny leidet offenbar auch unter Fieber

Nawalnys Mitstreiter wollen ab diesem Dienstag vor dem Gefängnis in der Stadt Pokrow etwa 100 Kilometer östlich von Moskau Stellung beziehen, falls Nawalny keine medizinische Betreuung durch einen von ihm bestimmten Arzt erhält. Der Kreml erklärte, Nawalny werde wie jeder andere Häftling angemessen behandelt, falls er krank sein sollte. Zum Zustand des Oppositionellen wurden keine Angaben gemacht.

Opposition hinter Gittern.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Nawalny hat angekündigt, seinen Hungerstreik fortzusetzen, obwohl sich sein Gesundheitszustand zuletzt verschlechtert habe. Neben Rücken- und Beinschmerzen leidet er nach eigenen Angaben inzwischen auch an Fieber und Husten. Drei Mithäftlinge seien wegen Tuberkulose in ein Krankenhaus eingewiesen worden. Einem Zeitungsbericht zufolge wurde Nawalny auf eine Krankenstation verlegt und auf das Coronavirus getestet.

Giftanschlag in Russland überlebt

Nawalny ist einer der prominentesten Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Er hatte 2020 einen Giftanschlag in Russland überlebt und war in Deutschland ärztlich behandelt worden. Bei der Rückkehr in seine Heimat im Januar wurde er festgenommen und zu mehr als zweieinhalb Jahren Haft verurteilt.

Dies wurde international scharf kritisiert, die EU und die USA haben zusätzliche Sanktionen gegen Russland verhängt. Nawalny macht Putin persönlich für den Giftanschlag verantwortlich. Putin und die Regierung weisen eine Beteiligung zurück.

Doku | ZDFzeit - Der Fall Nawalny 

20. August 2020. Kreml-Gegner Alexej Nawalny besteigt ein Flugzeug. Ziel: Moskau. Kurz nach dem Start bricht er zusammen, fällt ins Koma. Ein internationaler Polit-Krimi beginnt.

Videolänge
44 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.