Sie sind hier:

Nach einem halben Jahr Haft - Die einzig gute Nachricht: Nawalny lebt

Datum:

Als Alexej Nawalny im Januar zurück in seine Heimat kam, wusste er, dass er sofort verhaftet würde. Seine Ankunft hat aus Russland ein anderes Land gemacht.

Archiv: Alexej Nawalny am 02.02.2021 in Moskau
Alexej Nawalny ist seit einem halben Jahr in Gefangenschaft.
Quelle: dpa

Ein halbes Jahr sitzt Alexej Nawalny nun schon in einer Strafkolonie in der Kleinstadt Pokrow im Oblast Wladimir. Ein halbes Jahr, in dessen Verlauf die russischen Justiz- und Sicherheitsorgane viel Zeit und Aufwand investiert haben, um den einzigen landesweit bekannten Herausforderer des Präsidenten kalt zu stellen. Ihn und mit ihm seine gesamte Antikorruptionsstiftung.

20. August 2020. Kreml-Gegner Alexej Nawalny besteigt ein Flugzeug. Ziel: Moskau. Kurz nach dem Start bricht er zusammen, fällt ins Koma. Ein internationaler Polit-Krimi beginnt.

Beitragslänge:
27 min
Datum:

Auf Nawalnys Festnahme folgten Massenproteste

Es sollte ein Geniestreich werden: Die Veröffentlichung des Videos "Ein Palast für Putin", das Nawalnys Organisation parallel zu seiner Rückkehr veröffentlichte. 117 Millionen Aufrufe hat der Film, den Nawalny in Deutschland produziert hatte, wo er sich von dem Nervengiftanschlag auf ihn erholte.

Fast zwei Stunden Frontalangriff auf Wladimir Putin, seinen angeblichen Palastbau am Schwarzen Meer, obszön-protzig ausgestattet und finanziert, sagen die Nawalny-Leute, mit fragwürdigen Geldern. Auf Nawalnys Festnahme folgten Massenproteste. Sie wurden äußerst hart niedergeschlagen - und verebbten auch wieder. Der Fehdehandschuh war im Kreml aufgenommen worden.

Schlag gegen Nawalnys Organisation

Die Grundlage für die Attacke auf Nawalnys Stiftung ist die Einstufung der Organisation als "extremistisch". Das hatte drastische Folgen: So wurden Nawalny-Mitarbeiter und Unterstützer verhört, angeklagt, zu Geld- und Haftstrafen verurteilt. Alle zugehörigen Internetseiten wurden vom Netz genommen.

Die knapp 40 landesweit verteilten Büros haben die im Exil lebenden Nawalny-KollegInnen selbst geschlossen, um andere vor Verfolgung zu schützen. Was ihnen bleibt für ihre politischen Nachrichten, sind Telegram, Instagram, TikTok und eine eigene App. Die Sperrung der Social-Media-Accounts wurde aber bereits angekündigt.

In Russland hat die Justiz mehrere Organisationen des inhaftierten Kremlkritikers Nawalny endgültig verboten. Ein Gericht in Moskau stufte die Vereinigungen als extremistisch ein.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Nawalnys Leben in Haft

Nawalny lebt. Das ist die einzig gute Nachricht, die aus den Gefängnismauern nach draußen dringt. Und vielleicht noch diese: Der 45-Jährige hatte Zugang zu zivilen Ärzten. Nawalny war kurzzeitig in den Hungerstreik getreten, um gegen seine Haftbedingungen zu protestieren. Trotz Schmerzen im Bein wurde ihm über Wochen eine Untersuchung eines Vertrauensarztes verweigert. Die wurde erst möglich, nachdem Ärzte aus Moskau vor den Toren der Haftanstalt lautstark demonstriert hatten.

Nawalny berichtet auf Instagram davon, dass er nachts regelmäßig geweckt werde - angeblich überprüften die Wärter, ob er noch am Leben sei. Er hat wohl einen Fernseher in der Zelle, kann aber nur wenige TV-Kanäle sehen. Er versucht, optimistisch aufzutreten. Es dürfte ihm nicht leichtfallen.

Liebe hinter Glasscheiben

Julia Nawalnaja hatte nie vor, an die Stelle ihres Mannes zu treten. Die Oppositionsarbeit, die Korruptionsbekämpfung, in seinem Sinne fortzuführen. Mit Alexej Nawalnys Verhaftung wurde es still um die 45-Jährige, die vor Gericht zuletzt wegen ihres Kleides "die Frau in Rot" genannt worden war. Es gibt keine öffentlichen Auftritte, kaum Statements.

Ihr Mann gratulierte ihr jüngst auf Social Media zu ihrem Geburtstag:

Ich habe gelernt, Glasscheiben zu hassen. Denn ich sehe Dich seit sechs Monaten nur noch durch sie hindurch.
Alexej Nawalny

Und weiter: "Ich liebe und vermisse Dich. Bleib gesund und lass Dich nicht entmutigen!"

Julia Nawalnaja: Die Ehefrau von Kreml-Kritiker und Putin-Widersacher Alexej Nawalny. Seit dem Giftattentat auf ihren Mann steht sie mehr und mehr in der Öffentlichkeit.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Ob Nawalny vor der Wahl tatsächlich freikommt?

Während Nawalny seine Haftstrafe bis Herbst 2023 absitzt, überzieht die Staatsanwaltschaft ihn mit immer neuen Vorwürfen. Sollte es bei der jetzigen Haftzeit bleiben, käme er vor der Präsidentschaftswahl 2024 aus dem Straflager. Dass die Machthaber das zulassen, ist äußerst unwahrscheinlich.

Unterdessen geht der Kreuzzug gegen seine Unterstützer weiter: Am 2. August steht Nawalnys Anwältin Ljubow Sobol vor Gericht. Auch für sie fordert die Staatsanwaltschaft "freiheitseinschränkende" Maßnahmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.