Sie sind hier:

Uneinigkeit in der Partei : Die SPD und Russland - eine Frage der Haltung

Datum:

Moskau, die Ukraine, Nord Stream 2: Die SPD tut sich gerade schwer damit, sich zu positionieren. Zumal klare Signale von Scholz, Esken und Co. erst sehr spät gekommen sind.

SPD-Chef Lars Klingbeil und Co-Chefin Saskia Esken am 22.01.2022 in Berlin
Wissen um den Konflikt in ihrer Partei: SPD-Chef Lars Klingbeil und Co-Chefin Saskia Esken
Quelle: dpa

Lange hat der Bundeskanzler gebraucht, seine Haltung zu ändern. Wochenlang fiel Olaf Scholz (SPD) durch Schmallippigkeit auf. Seine Standardformel zu Nord Stream 2 lautete: Das sei ein rein privatwirtschaftliches Vorhaben.

Eine Sicht, die außerhalb der SPD kaum jemand teilte. Bei den Koalitionspartnern nicht, bei den internationalen Verbündeten schon gar nicht.

Scholz steuert bei Nord Stream 2 um

Alles komme auf den Tisch, hat Scholz jetzt verkündet. Der Kanzler steuert also um, dennoch weiß man bei seiner Partei nicht, wie sie sich zu Russland verhält. Die Meinung in der SPD bleibt geteilt.

Da gibt es die eine Gruppe, die sich der aktuellen Gefahr, die eine Flugstunde von Berlin an der ukrainischen Grenze zu Russland lauert, sehr bewusst ist. Die neben Gesprächen und Verhandlungen auch mit Sanktionen drohen will. "Dialog und Wehrbereitschaft" nennt das der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Michael Roth (SPD).

Und der ehemalige Parteivorsitzende Sigmar Gabriel sagt deutlich, dass den Russen der Preis klar sein müsse - bei Krieg sei jede Verhandlungsbereitschaft zu Ende.

Sigmar Gabriel, ehemaliger Außenminister und Vorsitzender der Atlantik-Brücke, erkennt in der Ukraine-Krise eine "unfassbare Drohgebärde" Russlands.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Pipeline-Projekt eng mit SPD verbunden

Die Drohung mit der Gaspipeline Nord Stream 2 erzielt wahrscheinlich eine hohe Wirkung bei Russlands Präsident Wladimir Putin. Werden große Teile des russischen Haushalts doch mit Gasexporten erwirtschaftet. Das wissen auch die europäischen Nachbarn Deutschlands, die Nato-Partner einschließlich der USA. Sie alle warnen die Bundesregierung seit langem vor Nord Stream 2.

Das Problem für die SPD: Die Entstehungsgeschichte dieser Pipeline ist eng mit ihr verbunden. Es war der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD), der Nord Stream 2 mit Putin verabredete, um nach seiner Abwahl als Aufsichtsrat bei der Betreibergesellschaft einzusteigen. Für viele in der SPD ist Schröder aber weiterhin ein ganz normaler Altbundeskanzler und nicht der von Russland bezahlte Lobbyist, zudem Kumpel von Putin.

Teile der SPD sehnen sich nach Politik im Brandt-Stil

Und schon sind wir bei der anderen Gruppe in der SPD, die sich nostalgisch nach der alten Friedens- und Entspannungspolitik à la Willy Brandt sehnt. Wandel durch Annäherung. Und dabei auch Russlands Sicherheitsbedürfnis in den Vordergrund stellt.

So bezeichnet der Parteilinke Ralf Stegner das Drohen mit Sanktionen bereits als Säbelrasseln, der ehemalige SPD-Chef Matthias Platzeck will, dass die Sicherheitsbedürfnisse und Sicherheitsbedenken Russlands anerkannt werden.

US-Außenminister Antony Blinken und sein russischer Kollege Sergej Lawrow haben über den Ukraine-Konflikt beraten. ZDFheute live ordnet ein.

Beitragslänge:
33 min
Datum:

SPD gibt kein geschlossenes Bild ab

Und die Parteiführung? Hielt sich lange bedeckt, übernimmt das neue Wording von Olaf Scholz. Saskia Esken und Lars Klingbeil wissen um den Konflikt in der Partei. Lassen ihn aber laufen. Vielleicht weil sie fürchten, dass sie die Diskussionen in der SPD nicht einholen können.

In einer schweren außenpolitischen Krise hat der SPD-Kanzler lange herumgeschwurbelt, die Vorsitzenden haben geschwiegen, und alle drei lassen die Genossinnen und Genossen in der Partei munter gewähren.

Das geschlossene Bild, das man von einer Kanzlerpartei im Angesicht einer außenpolitischen Krise erwartet, sucht man bei der SPD im Moment vergeblich.

Moskau, die Ukraine, Nord Stream 2: Die SPD tut sich gerade schwer damit, sich zu positionieren. Zumal klare Signale von Scholz, Esken und Co. erst sehr spät gekommen sind.

Beitragslänge:
3 min
Datum:
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.