Sie sind hier:

Russland und Türkei - Gemeinsame Patrouillen in Idlib

Datum:

In den vergangenen Wochen eskalierte die Gewalt in Syriens letztem großen Rebellengebiet. Doch seit mehr als einer Woche hält eine Waffenruhe.

Präsident Wladimir Putin (r) und Recep Tayyip Erdogan. Archivbild
Präsident Wladimir Putin (r) und Recep Tayyip Erdogan. Archivbild
Quelle: Pavel Golovkin/AP POOL/dpa

Russland und die Türkei wollen heute in Syriens letztem großen Rebellengebiet um die Stadt Idlib mit gemeinsamen Patrouillen entlang einer wichtigen Schnellstraße beginnen. Darauf hatten sich die beiden Länder vor mehr als einer Woche geeinigt. Die ebenfalls vereinbarte Waffenruhe für die umkämpfte Region hält seitdem weitestgehend.

Russland unterstützt im Bürgerkrieg die Regierung, die Türkei steht an der Seite der Rebellen. Die Region um Idlib ist mittlerweile das letzte große Rebellengebiet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.