Sie sind hier:

Saarland feiert den 14. Juli : Mein rechtsnationaler Nachbar

Datum:

Der französische Nationalfeiertag wird seit über 20 Jahren auch im Saarland gefeiert. Feierlaune gemischt mit Sorge: In der Grenzregion hat Marine Le Pen abgeräumt.

Am französischen Nationalfeiertag stand die traditionelle Militärparade unter dem Eindruck des Ukraine-Kriegs. Präsident Macron schwört die Nation auf Entbehrungen und eine lange Auseinandersetzung ein. Und man müsse weniger Energie konsumieren.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Am Himmel über Saarbrücken wehen die französische Trikolore, die deutsche Flagge und die Europafahne -  als die drei Fallschirmspringer landen, klatschen am Saarbrücker Schloss über 1.000 Menschen Beifall - Deutsche und Franzosen.

Endlich können sie wieder gemeinsam Party machen. Der "Bal Populaire" zum französischen Nationalfeiertag ist eine Institution. Eine Band spielt Chansons, es gibt deutsche und französische Spezialitäten. Janine Loock ist begeistert - sie ist die Vorsitzende der "Union der Franzosen im Saarland", organisiert die Party seit Jahren und musste sie wegen Covid dauernd verschieben.

Le Pen gewann mehrere Wahlkreise in Grenzregion

Feiern ist das eine. Dass aber ihre Landsleute ein paar Kilometer weiter in Frankreich gleich in vier Wahlkreisen rechtsnationale Kandidaten ins Parlament gewählt haben, macht ihr Sorgen.

Da kommen große Fragen auf uns zu. Wir waren hier sehr überrascht über diese Situation, die ich sehr kompliziert finde. Aber das ist die Demokratie. Sie wurden gewählt. Das zeigt eben auch das Bild Frankreichs heute - wir feiern hier trotzdem zusammen.
Janine Loock, Union der Franzosen im Saarland

Die nächste Wahl bereits im Blick, etablieren sich die Rechtspopulisten von Marine Le Pen im politischen System Frankreichs – ohne groß Aufsehen zu erregen. Der Ton wird gemäßigter und auch in der Nationalversammlung gerieren sie sich als Alternative.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

An einem Biertisch sitzt Christophe Arend mit seinem Wahlkampfteam und trinkt Aperol Spritz. Er saß fünf Jahre für Macron im Parlament in Paris, bei den Parlamentswahlen flog er raus, verlor gegen den Kandidaten des Rassemblement National. Für das Saarland, das sich gerne als "das französischste Bundesland Deutschlands" versteht, ist damit eine wichtige Brücke  unterbrochen.

Er hatte sein Ohr in Paris, und war dort Sprachrohr für die Interessen der Grenzgänger. Arend hatte seinen Zahnarztberuf für Emmanuel Macron an den Nagel gehängt, jetzt wurde er Opfer der Anti-Macron-Stimmung im Land - so zumindest erklärt er seine Niederlage.

"Schlecht für deutsch-französische Beziehung"

Ein paar Tische weiter diskutieren Christelle aus Frankreich und Ina aus Deutschland  mit ihren Freunden. "Dass die rechte Partei mehr Stimmen bekommen hat, macht mir Sorgen, weil es schlecht für Europa ist. Schlecht für unsere deutsch-französische Beziehung und die ist so wichtig für unsere Region und auch für mich persönlich", sagt Ina.

"Genau deshalb ist es so wichtig, dass wir uns hier treffen" ergänzt Christelle. "Wir sind junge Europäer, wir wollen zusammenwachsen, für uns ist Europa so wichtig!"

Marine Le Pen hat die Wahl verloren, aber von der Enttäuschung über Macrons Politik profitiert. Sie konnte vor allem in ländlichen Regionen und kleinen Städten Stimmen gewinnen, so die Einschätzung von ZDF-Korrespondentin Christel Haas.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Wie umgehen mit rechtsnationalen Volksvertretern?

Die saarländischen Politiker*innen wirken ratlos. Wie geht man mit rechtsnationalen Volksvertreter*innen um, wenn es um grenzübergreifende Themen geht? Gar nicht? Sie zu ignorieren, bedeutet auch, die Stimmen zahlreicher Franzosen zu überhören.

Ministerpräsidentin Anke Rehlinger twitterte nach der Wahl ihre Sorge um den Anstieg des Nationalismus in den benachbarten Grenzregionen. Kevin Pfeffer, der Nachfolger von Christophe Arend, wohnt nur wenige Kilometer entfernt. Er twitterte zurück, dass er schnell einen Termin mit Anke Rehlinger machen wolle - und mit den Franzosen im Saarland.

Ich akzeptiere ihre Beleidigungen nicht. Ich kann nicht akzeptieren, dass sie unsere Wähler (..) als Extremisten bezeichnet, und dabei offensichtlich unser Bestreben nach einer grenzübergreifenden Zusammenarbeit ignoriert. 
Kevin Pfeffer, französischer Abgeordneter

Ein direktes Gespräch gab es bislang noch nicht.

An der Landstraße von Saarbrücken nach Forbach in Frankreich steht ein Plakat mit einem riesigen Fleischkäsebrötchen. "Bonne fête nationale chers voisins" steht da, "Schönen Nationalfeiertag, liebe Nachbarn". Es ist die Werbung einer saarländischen Supermarktkette  - "Wir sind am 14 Juli geöffnet" steht dort. Und natürlich fahren viele Franzosen auch an diesem Nationalfeiertag zum Einkaufen über die Grenze. Wie immer.

Präsidentschaftswahlen - Im Saarland leben, in Frankreich abstimmen 

Die Wahl des französischen Präsidenten ab Sonntag macht sich auch in der Grenzregion Saarland bemerkbar. Rund 1.000 wahlberechtigte Franzosen können dort ihre Stimme abgeben.

Videolänge
von Susanne Freitag-Carteron
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.