Sie sind hier:
Interview

Digitalexperte Sascha Lobo - "Digitalminister halte ich für unverzichtbar"

Datum:

Wo sind in Deutschland die größten Baustellen bei der Digitalisierung? Was würde ein Digitalministerium bringen? Dazu ein Interview mit Digitalexperte Sascha Lobo im heute journal.

Die Infrastruktur gehöre zu den "digitalen Katastrophen" in Deutschland, so Digitalexperte Sascha Lobo. Nun müsse Digitalisierung als "gesamtgesellschaftliche Aufgabe verstanden werden."

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Die Rufe nach einem Ministerium für Digitales nehmen derzeit zu. Bislang hatten sich unterschiedliche Ministerien Konkurrenz gemacht, wenn es darum ging, die Digitalisierung voranzubringen.

Wo liegen die großen Schwierigkeiten und Herausforderungen? Was ist in der Vergangenheit schief gelaufen? Dazu äußerte sich im heute journal der Digital-Experte Sascha Lobo im Interview mit Marietta Slomka. Das sagt Lobo über...

... die größten Lücken in der Digitalisierung

"Es wird niemanden überraschen, dass die digitale Infrastruktur, das haben wir während Corona gemerkt, mit zu den großen digitalen Katastrophen in Deutschland gehört. Dass man weder vernünftigen Handy-Empfang hat, wenn man nur 300 Meter aus der Stadtgrenze rauskommt. Noch, dass man in ganz vielen kleineren Städten, in mittleren, auch sogar in großen Städten eine vernünftige Geschwindigkeit bekommt."

"Und das ist tatsächlich das große Versagen der letzten neun Bundesregierungen Merkel - so viele waren es ja gefühlt - dass die digitale Infrastruktur derart schlecht ist. Auch im internationalen Vergleich übrigens."

Die Digitalisierung soll eines der wichtigsten Themen der künftigen Bundesregierung sein. Deutschland hinkt hinterher, und das nicht erst seit der Pandemie.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

... was in den letzten Jahren schiefgelaufen ist

"Man hätte sich zum Beispiel vielleicht an den Koalitionsvertrag halten können. Im Koalitionsvertrag der GroKo 2017 stand nämlich drin: 'Wir schließen im Verlauf der Legislaturperiode alle Gewerbegebiete, alle Krankenhäuser und alle Schulen ans Gigabit-Internet an.' Das stand da als Zitat drin. Und wenn Frau Merkel jetzt nicht schnell eine Zeitmaschine erfindet und in der Zeit zurückreist, dann glaube ich, ist das ziemlich drastisch gescheitert."

"Ich bin der Meinung man hätte sehr viel früher bessere Rahmenbedingungen setzen müssen. Man hätte sehr viel früher einen funktionierenden Markt aufstellen müssen und vor allem eine sehr große Förderung für Glasfaser."

"Wenn man die Digitalisierung nicht als gesamtgesellschaftliche riesige Aufgabe, die nicht verhandelbar ist, begreift, dann hat man genau das Problem, vor dem wir jetzt stehen. Wir sind in ganz vielen Bereichen katastrophal zurück."

In vielen Regionen ist das Netz schlecht. Deutschland habe den Breitbandausbau verschlafen, sagen Kritiker.

Beitragslänge:
9 min
Datum:

... die Frage, ob ein Digitalministerium helfen kann

"Ich würde sehr stark für ein Digitalministerium plädieren, und zwar für ein richtiges. Ich schätze Frau Bär, aber sie konnte ihren Job nicht richtig erledigen. Schon, weil sie kein richtiges Budget hatte und keinen großen Stab. Denn Staatsministerin, die sie war im Kanzleramt, ist eben nur eine kleine Variante eines Ministeriums. Ein Digitalminister, eine Digitalministerin halte ich für absolut unverzichtbar, um die Digitalisierung voranzubringen."

Sehen Sie das gesamte Interview oben im Video. 

ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Starten Sie gut informiert in den Tag oder Feierabend. Verpassen Sie nichts mit unserem kompakten Nachrichtenüberblick am Morgen und Abend. Jetzt bequem und kostenlos abonnieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.