ZDFheute

Schweizer gegen Begrenzung der Einwanderung

Sie sind hier:

EU-Ausländer - Schweizer gegen Begrenzung der Einwanderung

Datum:

Die Schweizer haben sich Prognosen zufolge mit 63 Prozent gegen eine Begrenzung der Zuwanderung aus dem Ausland ausgesprochen.

Die Schweizer stimmen ab, ob EU-Bürger künftig ohne weiteres in der Schweiz arbeiten dürfen oder nicht. Bislang war diese Frage durch ein Abkommen mit der EU geregelt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Schweizer haben eine Begrenzung des Zuzugs von EU- und anderen Ausländern bei einer Volksabstimmung abgelehnt. Nach ersten Trends stimmten 63 Prozent gegen die Vorlage der rechtskonservativen SVP, wie der Sender SRF berichtete.

Die Fehlermarge lag noch bei drei Prozent, aber damit war eine Annahme nicht mehr möglich.

Die rechtskonservative SVP wollte mit der Abstimmung den Zuzug von Ausländern begrenzen und ein Ende der Personenfreizügigkeit mit der EU erreichen.

Schweizer SVP warb mit provokantem Wahlplakat

Die SVP befürchtet eine Überbevölkerung und Minderung des Wohlstands. Seit 1990 stieg die Bevölkerungszahl der Schweiz um rund ein Viertel auf 8,6 Millionen.

Die Belastung der Schweiz durch die Arbeitnehmer aus der EU hatte die SVP mit einem Wahlplakat illustriert: Es zeigt den dicken Hintern einer Person mit Kleidung in EU-Farben, der auf der Schweiz sitzt, die unter der Last schon Risse bekommt.

Schweizer stimmten ab über Vaterschaftsurlaub und Kampfjets

Für die Einführung eines zweiwöchigen Vaterschaftsurlaubs zeichnete sich eine deutliche Zustimmung ab. Nach ersten Trends knapp angenommen wurden Vorlagen zum Jagdgesetz und zur Beschaffung von Kampfjets.

Die Regierung will außerdem den Abschuss von Wölfen erleichtern. Dazu hatten Kritiker per Unterschriftensammlung eine Abstimmung erzwungen.

Seit Anfang des 21. Jahrhunderts hat die Wiederausbreitung des Wolfes zunehmend an Dynamik gewonnen. Ebenso dynamisch entwickelt sich die Debatte zu den heimkehrenden Raubtieren.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Etwa 5,4 Millionen Schweizer waren stimmberechtigt. Die Wahllokale schlossen um 12.00 Uhr. Rund 90 Prozent der Bevölkerung wählten bei Volksabstimmungen schon vor der Corona-Pandemie per Briefwahl.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.