Videobotschaft von Selenskyj: Russland hat bereits verloren

    Videobotschaft:Selenskyj: Russland hat bereits verloren

    |

    Während Putin die Annexion von vier ukrainischen Regionen besiegelt, sieht Ukraines Präsident Selenskyj Russland auf der Verliererstraße.

    Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sieht Russland im Angriffskrieg gegen sein Land auf der Verliererstraße. Der Kreml habe schon verloren, da er der russischen Gesellschaft noch immer nicht erklären könne, warum der Krieg und die Mobilisierung nötig seien, sagte Selenskyj am Mittwochabend in seiner regelmäßigen Videoansprache auf Russisch.

    Und immer mehr Bürger Russlands stellen fest, dass sie nur sterben müssen, weil eine Person den Krieg nicht beenden will.

    Wolodymyr Selenskyj, ukrainischer Präsident

    Selenskyjs Botschaft fällt in eine Phase, in der ukrainische Truppen in von Russland annektierten Gebieten vordringen. Über den Umfang der Geländegewinne haben beide Seiten widersprüchliche Angaben gemacht.

    Putin unterzeichnet Gesetze zur Annexion

    Am Mittwoch unterzeichnete Kremlchef Wladimir Putin Gesetze zur völkerrechtswidrigen Annexion von vier ukrainischen Regionen, in denen seine Truppen militärische Rückschläge hinnehmen müssen.
    Die russische Regierung hatte Ende September in inszenierten Referenden über die Übernahme der Regionen Donezk, Luhansk, Saporischschja und Cherson abstimmen lassen.
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Ukrainische Soldaten üben an einem Panzer während einer militärischen Ausbildung, aufgenommen am 06.12.2023
    Liveblog
    Quelle: AP

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine