ZDFheute

CSU-Chef Söder fordert zügige Klärung

Sie sind hier:

Personaldebatte in der CDU - CSU-Chef Söder fordert zügige Klärung

Datum:

In der Diskussion um die Nachfolge von CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat der CSU-Chef Markus Söder eine schnelle Entscheidung gefordert.

Auf dem Bild ist CSU-Chef Markus Söder zu sehen. Der bayerische Ministerpräsident fordert eine zügige Personalentscheidung über den Parteivorsitz der Schwesterpartei CDU nach dem Rücktritt von Annegret Kramp-Karrenbauer.
Fordert "zügige" Entscheidungen: CSU-Chef Söder.
Quelle: dpa

CSU-Chef Markus Söder hat die Schwesterpartei CDU erneut ermahnt, nach der Rückzugsankündigung der Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer "zügig" über die offenen Personalfragen zu entscheiden. In einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" zeigte sich der bayerische Ministerpräsident "skeptisch, ob es sinnvoll ist, die Entscheidung über den Parteivorsitz mehrere Monate in die Länge zu ziehen."

Dem Plan Kramp-Karrenbauers, mit dem CDU-Vorsitz zugleich über den Kanzlerkandidaten der Union zu entscheiden, widersprach Söder aber. Erst müssten strategische Fragen geklärt werden, "dann der Parteivorsitz der CDU, anschließend der gemeinsame Kanzlerkandidat von CDU und CSU".

Kein Bruch mit der Ära Merkel

Söder warnte die CDU zugleich vor einem "totalen Bruch mit der Ära Merkel": "Das wäre falsch." Deutschland brauche "eine stabile Regierung mit einer international hoch angesehenen Kanzlerin".

Der Chef der nordrhein-westfälischen CDU-Landesgruppe im Bundestag, Günter Krings, hat dagegen vor einer frühzeitigen Festlegung auf den neuen Parteivorsitzenden gewarnt. "Bei der Suche nach dem nächsten CDU-Chef sollten wir uns nicht treiben lassen", sagte Krings der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Gerade von der CDU werde verantwortliches Handeln bei einer personellen Neuaufstellung erwartet.

Annegret Kramp-Karrenbauer erklärt ihre Beweggründe für den Rückzug von Unions-Kanzlerkandidatur und CDU-Vorsitz.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Persönliche Eitelkeiten zurückstellen

Der CSU-Vorsitzende Söder forderte unterdessen seine Parteikollegen in der Union auf, bei der Kanzlerkandidaten-Suche "persönliche Eitelkeiten zurückzustellen". In der CDU müsse abgewogen werden, wem man am ehesten eine vereinende Wirkung zutraue. "Wer es nicht schafft, die CDU zusammenzuhalten, der wird auch keine Integrationskraft für Deutschland entfalten", betonte er.

Kramp-Karrenbauer hatte am Montag einen Zeitplan für die Bestimmung ihres Nachfolgers präsentiert. Im Sommer soll demnach zunächst der Kanzlerkandidat der Union gekürt werden. Diesem will Kramp-Karrenbauer dann auch den Parteivorsitz übergeben, allerdings erst beim Bundesparteitag im Dezember.  

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.