Sie sind hier:

Wahl in Schleswig-Holstein : Mehrere Optionen für Daniel Günther

Datum:

Nach der Landtagswahl in Schleswig-Holstein beginnen die Sondierungen. Neben der Fortsetzung der Jamaika-Koalition hat die CDU von Wahlsieger Daniel Günther noch weitere Optionen.

Daniel Günther steht bei einer Wahlparty auf der Bühne, neben ihm stehen weitere Parteimitglieder, darunter Seyran Papo.
Wahlsieger Daniel Günther hat angekündigt, die Jamaika-Koalition fortsetzen zu wollen - seine Partei könnte aber auch in einer Zweier-Koalition weiterregieren.

Der Wahlkreis im Kieler Osten galt jahrzehntelang als sichere Bank für die SPD. Noch nie hatte eine andere Partei dort das Direktmandat geholt - bis zum 8. Mai 2022. Bei der Landtagswahl gewann die 34-jährige Seyran Papo, CDU-Abgeordnete mit Migrationshintergrund, den Wahlkreis.

Es war eine der ganz großen Überraschungen bei der Landtagswahl und steht symbolhaft für den Triumph der Nord-CDU und von Daniel Günther. Der Ministerpräsident hatte Seyran Papo vor Ort massiv unterstützt und sie steht für das neue Profil der CDU, ganz so, wie es sich Daniel Günther vorstellt: weiblich und jung.

Großer Rückhalt für Günther

Wir treffen Seyran Papo in einem Café im Multi-Kulti-Stadtteil Gaarden von Kiel. Papo spricht fließend Türkisch und Kurdisch, versteht auch Arabisch. Sie unterhält sich mit den Leuten nach ihrem Wahlerfolg, viele gratulieren ihr, andere nehmen sie in den Arm. Eine von ihnen, sagt der Cafébesitzer, die es in die große Politik geschafft hat.

Daniel Günther auf dem CDU-Parteitag

Ein Zweierbündnis hätte gereicht - Günther will Jamaika in Kiel fortsetzen 

Ihm hätte auch ein einziger Koalitionspartner die Mehrheit im Landtag gebracht. Doch Ministerpräsident Daniel Günther will die Jamaika-Koalition in Kiel fortsetzen.

Wie fast alle an der CDU-Basis unterstützt sie den Kurs von Daniel Günther. Als der auf einem kleinen Parteitag in Kiel vergangene Woche ankündigte, in den Sondierungen auf Jamaika zu setzen, gab es keine Gegenstimme. Die Nord-CDU, die komplette Basis, steht hinter Günther, sagt Papo.

Wir sind mit dem Slogan "Kurs halten" angetreten, haben damit Erfolg gehabt und dieses Versprechen lösen wir jetzt ein.
Seyran Papo, CDU-Politikerin

Auch um den Preis, sagt sie, dass es im Landtag dann nur eine sehr kleine Opposition gebe.

Grüne: Wählerwille "eindeutig"

Letzteres ist für viele Grüne im Norden ein echtes Problem, etwa für Lasse Petersdotter, einer der vier aus der Partei, der nun mit sondiert. Der Bildungsexperte ist skeptisch, was eine Neuauflage von Jamaika angeht.

Es gibt zwei Wahlsieger, die CDU und die Grünen. Ein ähnlicher Ausgang auch in Nordrhein-Westfalen. Der Wählerwille ist doch eindeutig!
Lasse Petersdotter, stellv. Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen

Und so erwartet Petersdotter am Ende der Sondierungen, dass sich Günther doch für eine der beiden Parteien, aus einer Sicht für die Grünen, entscheidet.

Gelassenheit bei der FDP

Das sieht auch der Kieler Politologe Wilhelm Knelangen so. Günther versuche erst einmal, zwischen den drei Parteien, die fünf Jahre erfolgreich zusammengearbeitet hätten, zu moderieren. Er entscheide nicht sofort, sondern warte ab, bis vielleicht eine der beiden kleineren Parteien aus der Sondierung aussteigt. Dann könne er sagen, er habe die Fortsetzung von Jamaika ja immer gewollt, aber andere hätten es eben nicht gewollt.

Wer mit wem? Das ist die große Frage in diesen Tagen im politischen Kiel. Man gibt sich eher zurückhaltend auf Seiten der Parteien, nur wenige äußern sich vor den Sondierungen. Wie Heiner Garg von der FDP, Landesvorsitzender und Gesundheitsminister - unterm Strich erfolgreicher Krisenmanager während der Corona-Pamdemie. Garg gibt sich betont gelassen.

Wir gehen als FDP ohne Vorbedingungen in die Sondierungen und warten die Gespräche ab. Alles ist möglich, Neuauflage Jamaika genauso wie am Ende ein Zweierbündnis.
Heiner Garg, FDP-Landesvorsitzender

Das schwache Abschneiden seiner Partei bei der Wahl bedauert er. Den Erfolg von Jamaika hätten die Wählerinnen und Wähler bei der CDU eingezahlt. So sei Politik eben manchmal. Auch ungerecht.

Erst Grüne, dann FDP

Zuerst will Daniel Günther am Dienstag mit den Grünen reden, ab 15 Uhr dann mit der FDP. Lasse Petersdotter erwartet ein schnelles Ende der Beratungen. Am Samstag gebe es einen Parteitag der Grünen - vielleicht schon mit Ergebnissen? CDU und FDP lassen sich, was den Zeitplan angeht, nicht in die Karten schauen. Abwarten heißt die Devise.

Wie so oft nach Wahlen ist es spannend im Norden, diesmal nicht wegen eines knappen Wahlausgangs, sondern weil Daniel Günther nach seinem Triumph am 8. Mai schlicht die Qual der Wahlen hat.

Landtag in Kiel

Nachrichten | Thema - Wahl in Schleswig-Holstein 

Der Amtsinhaber in Schleswig-Holstein, Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), ist der Sieger dieser Landtagswahl. Aktuelle Nachrichten, Daten und Hintergrün...

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.