Sie sind hier:

Bis Ende des Gasmangels : Spahn für Weiterbetrieb der AKW

Datum:

Unionsfraktionsvize Spahn fordert eine Verlängerung der AKW-Laufzeiten. Deutschland benötige im Winter jede verfügbare Energie. Einen Tipp für die Grünen hat er auch.

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Jens Spahn, während einer Debatte.
Unionsfraktionsvize Jens Spahn im Bundestag
Quelle: dpa

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Jens Spahn, hat sich dafür ausgesprochen, Kernkraftwerke bis zum Ende der Gasknappheit weiter laufen zu lassen. "Wir haben eine Krise. Wir brauchen im Winter Energie und zwar jede Energie", sagte der CDU-Politiker dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (RND).

Es wäre fatal für Deutschland und Europa, mitten in dieser Energiekrise sechs Prozent der deutschen Stromproduktion vom Netz zu nehmen. "Ich würde die Kernkraftwerke so lange länger laufen lassen, so lange die Gasmangellage dauert." Wie lange das dauere, müsse man sehen. "Was in drei oder fünf Jahren ist, darüber können wir dann noch streiten."

Aufgrund der aktuellen Energiekrise wird über eine Laufzeitverlängerung deutscher Atomkraftwerke nachgedacht. Doch beispielsweise der Meiler scheint unsicher zu sein.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Debatte um drei noch laufende Meiler

Angesichts steigender Preise und drohender Energieknappheit ist eine Debatte um die weitere Nutzung der drei verbleibenden deutschen AKW entbrannt, angestoßen unter anderem von CDU und FDP. Das ist auch deshalb umstritten, weil Atomkraft vor allem zur Stromerzeugung genutzt wird, fehlendes russisches Gas hingegen zur Wärmeproduktion. Befürworter argumentieren auch mit möglichen Stromengpässen.

Eigentlich ist vorgesehen, dass die verbliebenen Meiler Isar 2 in Niederbayern, Emsland in Niedersachsen und Neckarwestheim 2 in Baden-Württemberg zum Jahresende außer Betrieb gehen. Wegen dieses Termins war im Jahr 2019 auf die eigentlich alle zehn Jahre vorgeschriebene Sicherheitsprüfung verzichtet worden.

Atomkraft - nein danke oder ja bitte?

Beitragslänge:
7 min
Datum:

Spahn: AKW werden täglich überwacht

Sicherheitsbedenken von Atomkraftgegnern tat Spahn ab. Die Kernkraftwerke würden jeden Tag überwacht, sagte er dem RND. "Es glaubt doch wohl niemand, dass man in Deutschland Kernkraftwerke betreiben kann, ohne dass da wirklich alles gecheckt wird. Was am 31.12. sicher ist, ist auch noch am 1.1. sicher." Auf die Frage, ob das auch ohne Sicherheitsprüfung gelte, sagte Spahn: "Der Check, der seit 2012 hätte gemacht werden müssen, ist ein Papiercheck."

Die Grünen sollten die gleiche Regelung treffen wie bei der Laufzeitverlängerung für den "Klimakiller Kohle". Bei Kohlekraftwerken seien die Grünen aber pragmatischer als bei der Atomenergie, weil sie sich hier in ihrem "Gründungsmythos verheddern".

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.