ZDFheute

Neuanfang oder persönliche Frustration?

Sie sind hier:

Kahrs-Rücktritt aus Bundestag - Neuanfang oder persönliche Frustration?

Datum:

Nach 21 Jahren im Bundestag hat der SPD-Politiker Johannes Kahrs hingeworfen. Geht ein Riss durch die SPD-Fraktion oder war es einfach nur Frust? Eine Analyse von Lars Bohnsack.

Johannes Kahrs (SPD)
Nach seiner Nicht-Berücksichtigung als Wehrbeauftragter verlässt Johannes Kahrs (SPD) den Bundestag.
Quelle: DPA

Nachdem es für sozialdemokratische Verhältnisse sehr lange ruhig geblieben ist in der SPD, hat es jetzt in der Fraktion mal wieder ordentlich gerumst. Der Abgeordnete Johannes Kahrs verkündet, dass er nach 21 Jahren als Mitglied des Bundestags alle seine Ämter niederlegen wird. Geht da ein Riss durch die SPD-Fraktion oder sieht da jemand seine Karriereambitionen sabotiert und schmeißt einfach frustriert hin?

Kahrs: Strippenzieher oder Intrigant?

Johannes Kahrs ist nicht irgendein Hinterbänkler der SPD-Fraktion. Der 56-jährige Abgeordnete mit Hamburger Wahlkreis ist Sprecher des mächtigen Seeheimer Kreises in der Fraktion. Für die einen ist er ein Strippenzieher - für andere in der Partei eher ein Intrigant. Er ist zudem Sprecher der Fraktion im wohl mächtigsten Ausschuss des Bundestags, dem Haushaltsausschuss.

Und er ist einer, der gerne mal laut wurde. Gegen die AfD regelmäßig, aber auch Angela Merkel blieb nicht von ihm verschont. Legendär seine Replik auf die Kanzlerin, als diese sich nicht mehr gegen die Homo-Ehe sperrte:

Vielen Dank für nichts, Frau Merkel.
Johannes Kahrs, ehem. SPD-Bundestagsabgeordneter

Nicht von der Union mitgetragen

In seiner persönlichen Karriereplanung sah sich Johannes Kahrs künftig in der Rolle des Wehrbeauftragten. Als Oberst der Reserve und Mitglied des Verteidigungsausschusses wähnte sich Kahrs als natürlichen Nachfolger von Hans-Peter Bartels, dem derzeitigen Wehrbeauftragten.

Der ist zwar auch Sozialdemokrat, aber beim Fraktionsvorsitzenden Mützenich in Ungnade gefallen. Doch statt Kahrs schlug Mützenich die Innenpolitikerin Eva Högl vor, der Fraktionsvorstand unterstützte das einstimmig. Intern lautete die Begründung, Kahrs würde von der Union nicht mitgetragen werden.

Krönender Abschluss: Twitter-Account gelöscht

All das war nicht neu, all das wusste Johannes Kahrs, als er am Dienstag zur Fraktionssitzung kam. Und dann dieser Knall. Er beglückwünsche Eva Högl und wünsche ihr viel Erfolg, sein Rückzug falle ausdrücklich nicht aus Groll gegen die Entscheidung der Fraktionsspitze um Rolf Mützenich, so Kahrs. Wirklich?

Viele in der Fraktion sind überrascht, fassungslos. Hinter vorgehaltener Hand fällt aber auch der Begriff "beleidigte Leberwurst". Dazu passt, dass der Vielzwitscherer Kahrs auch noch seinen Twitter-Account gelöscht hat.

Neuanfang - nach 21 Jahren im Bundestag

Seit vier Jahrzehnten ist Johannes Kahrs SPD-Mitglied,  21 Jahre saß er für die Partei im Bundestag. Er habe sich für dieses Jahr einen persönlichen Neuanfang vorgenommen, schreibt er in einer Pressemitteilung. Wo der nun stattfindet, schreibt er nicht.

Der Rückzug von Kahrs dürfte für die SPD-Fraktion ein herber Verlust sein.  Kahrs hatte Einfluss und er hatte Stimme. Wie er aber vorgegangen ist, beschädigt nicht nur seinen eigenen Ruf. Beschädigt ist jetzt auch der des Fraktionsvorsitzenden Rolf Mützenich, auch wenn anderes beteuert wird.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.