Sie sind hier:

Woche der Welthungerhilfe - Steinmeier: "Es geht um menschliche Würde"

Datum:

Das diesjährige Motto der Welthungerhilfe-Woche ist "Klimakrise macht Hunger". "Deutschland hat eine doppelte Verpflichtung", sagt Bundespräsident Steinmeier in seinem Aufruf.

Zur Eröffnung der Woche der Welthungerhilfe 2021 richtet sich Bundespräsident und Schirmherr Frank-Walter Steinmeier in einer Fernsehansprache an die Bürger des Landes.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Heute beginnt die Woche der Welthungerhilfe - sie steht dieses Jahr unter dem Motto "Die Klimakrise macht Hunger". Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wendet sich mit einer Fernsehansprache für einen Aufruf zum Spenden an die Menschen in Deutschland:

"Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ganz im Westen Haitis, am Ende einer kleinen Landstraße, liegt das Dörfchen Jean-Rabel. Dort lebt die Bäuerin Petit Lexi Franette mit ihrer Familie, ihre Tochter sitzt im Rollstuhl. Sie sagt: 'Früher führten die Flüsse ausreichend Wasser. Aber im Laufe der Zeit trockneten die Flüsse aus, die Ernten gingen zurück.' Kein Wasser heißt kein Futter für die Tiere, heißt kein Einkommen. Das heißt: Not und Hunger. Nur ein Beispiel dafür, wie der globale Klimawandel Lebensgrundlagen zerstört.

Ja: Die Klimakrise macht Hunger  - 800 Millionen Menschen weltweit! 
Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident

Wir wissen: Die globale Erderwärmung trifft am stärksten die Länder, die am wenigsten dafür können. Deswegen hat Deutschland eine doppelte Verpflichtung . Wir müssen den Ausstoß klimaschädlicher Gase deutlich reduzieren - und das schneller als bisher. Und:

Wir müssen den Menschen in ärmeren Ländern helfen, dass sie Dürren, Stürmen und Überschwemmungen nicht schutzlos ausgeliefert sind.
Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident

Im Dorf von Petit Lexi Franette baute die Deutsche Welthungerhilfe Wasserkanäle. Ausgetrocknete Felder bringen wieder Ernte. Jetzt kann die Bäuerin sich und andere Dorfbewohner wieder versorgen. Anstatt um Hilfe bitten zu müssen, kann sie anderen helfen. Es geht also um mehr als um humanitäre Hilfe, es geht um die menschliche Würde.

Daher bitte ich Sie: Unterstützen Sie auch in diesem Jahr die Welthungerhilfe. Für ein Leben ohne Hunger, für ein Leben in Würde - überall auf dieser Welt."

"Klar ist: Ohne politische Lösungen sind auch Maßnahmen wie Wiederaufbau nicht denkbar", sagt Konstantin Witschel, Koordinator der Welthungerhilfe für Syrien und die Türkei.

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.