Sie sind hier:

Stuttgarter Krawalle : Super-Recogniser filtern Verdächtige heraus

Datum:

Die Krawalle im Zentrum Stuttgarts sorgten 2020 bundesweit für Entsetzen. Nun ist etwa jeder Zweite der 140 Verdächtigen wiedererkannt worden - dank sogenannter Super-Recogniser.

Auch Geschäfte wurden in der Krawallnacht geplündert. Archivbild
Auch Geschäfte sind in der Krawallnacht geplündert worden.
Quelle: Julian Rettig/dpa

Es klingt eher nach einem Science-Fiction-Film, ist aber schon seit einiger Zeit Realität in immer mehr Polizeipräsidien: Besonders begabte Beamte mit der Fähigkeit, Gesichter wieder zu erkennen, helfen bei der Bekämpfung der Kriminalität.

So ist nun - nach der Stuttgarter Krawallnacht im Sommer des vergangenen Jahres - etwa jeder Zweite der bislang rund 140 Tatverdächtigen von sogenannten Super-Recognisern der Polizei wiedererkannt worden.

Besondere Fähigkeit des Gedächtnisses

Diese Beamten und Ermittler haben die besondere Fähigkeit, Gesichter nicht vergessen oder Menschen auf noch so verschwommenen Fotos wiedererkennen zu können. So können sie Gesichter von Verdächtigen nicht nur auf Bildern identifizieren, sondern auch in Menschenmassen besonders gut herausfiltern.

Das baden-württembergische Innenministerium setzt immer mehr auf die Super-Recogniser. Entsprechend begabte Beamte sollen künftig flächendeckend an allen Polizeipräsidien im Land eingesetzt werden. Innenminister Thomas Strobl (CDU) sagte im Frühjahr:

Dieses Potenzial wird uns helfen, mehr Kriminelle zu identifizieren und damit der Strafverfolgung zuzuführen.

50 Super-Recogniser in Stuttgart im Einsatz

Mittlerweile kann jeder Polizeischüler sich auf die Begabung testen lassen. Die Londoner Polizei hat bereits vor Jahren eine Einheit aufgestellt, auch die Polizei in Hessen und Bayern nutzt die Wiedererkenner.

Im Polizeipräsidium Stuttgart werden bereits rund 50 Super-Recogniser koordiniert.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.