Sie sind hier:

Umstrittene Wahl - Syriens Machthaber Assad wiedergewählt

Datum:

Der autoritär regierende Staatschef erhielt nach offziellen Angaben etwa 95 Prozent der Stimmen. Die Wahl stößt international auf scharfe Kritik.

Syriens Machthaber Assad hat die Präsidentenwahl nach offiziellen Angaben mit großer Mehrheit gewonnen. Gewählt wurde allerdings nur in von Assad kontrollierten Teilen des Landes.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Syriens Machthaber Baschar al-Assad hat bei der Präsidentenwahl in dem Bürgerkriegsland nach offiziellen Angaben eine große Mehrheit bekommen. Der 55-Jährige erhielt 95,1 Prozent der Stimmen, wie Parlamentspräsident Hammudah Sabbagh am Donnerstagabend mitteilte.

Der autoritär regierende Staatschef ist seit dem Jahr 2000 an der Macht. Für ihn beginnt nach der Wahl die vierte Amtszeit. Die beiden Mitbewerber blieben bei der Abstimmung am vergangenen Mittwoch chancenlos. Sie galten nur als Zählkandidaten. Bei der Wahl vor sieben Jahren hatte Assad rund 89 Prozent der Stimmen erhalten.

Das Assad-Regime hat in Syrien Bestand. Das liegt auch daran, dass nicht überall gewählt werden darf - zum Beispiel in der Rebellenhochburg Idlib.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Wahl sei "weder frei noch fair"

Die Regierungstruppen und ihre Verbündeten kontrollieren rund zwei Drittel des Bürgerkriegslandes. Nur in diesen Gebieten konnten die Syrer ihre Stimme abgeben. Die Wahl stieß auf scharfe Kritik. Die Opposition nannte sie unrechtmäßig und sprach von einer "Farce". Auch die im Nordosten Syriens regierenden Kurden lehnten eine Teilnahme ab.

Deutschland und andere Regierungen im Westen kritisierten die Präsidentenwahl als "weder frei noch fair" und "betrügerisch".

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Fakten zur Wahl in Syrien 

In Syrien finden Präsidentschaftswahlen statt. Diese gelten jedoch nur als demokratische Fassade für die Diktatur Baschar al-Assads, der seit über 20 Jahren an der Macht ist.

Videolänge
1 min
von Anselm Stern

Millionen Menschen leiden Hunger und Armut

In Syrien herrscht seit mehr als zehn Jahren ein Bürgerkrieg, in dessen Zuge rund zwölf Millionen Menschen vertrieben wurden. Viele Gebiete sind zerstört.

Zudem steckt das Land in einer schweren Wirtschaftskrise. Millionen Menschen leiden unter Hunger und Armut. International ist Syriens Regierung weitestgehend isoliert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.