Sie sind hier:

Präsidentschaftswahlen - Taiwans Präsidentin Tsai erklärt Sieg

Datum:

Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen ist für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden. In ihrer Siegesrede in Taipeh dankte die Amtsinhaberin den Wählern.

Die taiwanische Präsidentin Tsai Ing-wen ist wiedergewählt worden. Die resolut für die Selbstständigkeit Taiwans eintretende Amtsinhaberin erhielt bei der Präsidentenwahl am Samstag nach Auszählung von fast allen abgegebenen Stimmen 57,2 Prozent. Der für freundschaftliche Beziehungen zu Peking eintretende Kandidat der Nationalistischen Partei, Han Kuo-yu, kam auf 38,6 Prozent, ein dritter Kandidat, James Soong, landete weit abgeschlagen.

Taiwans Präsidentin Tsai Ing -Wen am 08.01.2020 in Taoyuan (Taiwan)

Präsidenten- und Parlamentswahl - Taiwaner trotzen Peking 

Taiwan wählt - und die amtierende Präsidentin hat gute Chancen auf eine zweite Amtszeit. Wegen des wachsenden Drucks aus Peking scharen sich die Menschen um Tsai Ing-wen.

Ausgezählt waren nach Angaben der Wahlkommission 99,75 Prozent der Stimmen. Han räumte vor seinen Anhängern seine Niederlage ein. Er habe Tsai angerufen und ihr zum Sieg gratuliert, sagte er in der Stadt Kaohsiung, deren Bürgermeister er ist.Tsai richtete angesichts ihres Wahlsiegs eine selbstbewusste Botschaft an China, das Taiwan als abtrünnige Provinz betrachtet.


Hongkong-Proteste genutzt

"Heute möchte ich die Pekinger Behörden erneut daran erinnern, dass Frieden, Gleichheit, Demokratie und Dialog die Schlüssel zur Stabilität sind", erklärte sie. Das demokratische Taiwan und seine gewählte Regierung würden niemals Drohungen nachgeben. "Ich hoffe, Peking wird guten Willen zeigen", fügte sie hinzu. 

Karte: China, Taiwan und Japan

Tsais Fortschrittspartei hatte die Kommunalwahlen im Herbst 2018 krachend verloren, doch die Präsidentin hatte im vergangenen Jahr in Umfragen aufgeholt und lag zuletzt deutlich vorn. Unter anderem nutzte sie die Proteste von Demokratieaktivisten in Hongkong als Argument für ihre Unabhängigkeitspolitik.

Drohungen aus China

Das von China für Hongkong und eine mögliche Wiedervereinigung mit Taiwan propagierte Prinzip "Ein Land, zwei Systeme" funktioniere nicht, sagte sie. Auch die Drohung Chinas, sich Taiwan notfalls mit Gewalt einzuverleiben, war Wasser auf die Mühlen der Präsidentin. Geholfen haben ihr auch die Rückverlagerung von Hightech-Produktionsstandorten aus China nach Taiwan und steigende Löhne.

Die Nationalistische Partei mit ihrem eher chinafreundlichen Kurs war in dieser politischen Lage in eine defensive Rolle geraten. Neu gewählt wurde am Samstag auch das Parlament mit 113 Abgeordneten. Dort hält die Fortschrittspartei derzeit 68 Sitze, die Kuomintang 35. Die übrigen Mandate verteilen sich auf kleinere Parteien und unabhängige Politiker.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.