ZDFheute

Trump, die Seuche und die Weltkriege

Sie sind hier:

Spott wegen Pandemie-Aussage - Trump, die Seuche und die Weltkriege

Datum:

Zum Ende des ersten Weltkrieges gab es eine Seuche. Soviel zur Geschichte. US-Präsident Trump hat da offenbar etwas durcheinander gebracht.

US-Präsident Donald Trump hat mit einer historisch mehrfach falschen Aussage für Spott gesorgt. Trump sprach von der großen Pandemie 1917 und dem Zweiten Weltkrieg.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

US-Präsident Donald Trump hat mit einer gleich mehrfach falschen Behauptung über den vermeintlichen Einfluss einer Pandemie auf den Zweiten Weltkrieg für Spott gesorgt. Trump versprach sich vermutlich, als er am Montag bei einer Pressekonferenz sagte:

1917, so heißt es, war die große Pandemie sicherlich eine schreckliche Sache, bei der sie zwischen 50 und 100 Millionen Menschen verloren haben - sie beendete wahrscheinlich den Zweiten Weltkrieg, alle Soldaten waren krank.

Die Aussage Trumps ist nicht nur deswegen falsch, weil er sich auf den Ersten Weltkrieg von 1914 bis 1918 zu beziehen scheint, sondern auch, weil die Spanische Grippe erst im Jahr 1918 ausbrach, wie viele User in den Sozialen Netzwerken anmerkten.

Tatsächlich befiel die Seuche aber zahlreiche Soldaten auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges. Der Zweite Weltkrieg folgte erst mehr als 20 Jahre später - die Pandemie war da schon lange vorbei.

Die Spanische Grippe zog vor gut 100 Jahren über den Erdball, vor allem Menschen mittleren Alters starben. Es gab kaum Medizin - eines aber half: die Menschen voneinander zu trennen… Sie zeigte: Quarantäne hilft.

Beitragslänge:
3 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.