Sie sind hier:

US-Wahl - Trump: Briefwähler sollen zwei Mal abstimmen

Datum:

Donald Trump hat in North Carolina dazu aufgerufen, dass Briefwähler auch persönlich abstimmen sollten. Das jedoch ist illegal.

US-Präsident Donald Trump spricht in Wilmingon, North Carolina, USA, aufgenommen am 02.09.2020
US-Präsident Donald Trump warnt seit Monaten vor angeblichen Fälschungsmöglichkeiten durch Briefwahl - Experten glauben, dass er eine mögliche Niederlage im November nicht anerkennen könnte.
Quelle: AP

US-Präsident Donald Trump hat Briefwähler im Bundesstaat North Carolina aufgerufen, danach zu versuchen, ihre Stimme auch noch persönlich abzugeben.

Und wenn deren System so gut ist, wie sie sagen, dann werden sie ganz offensichtlich nicht abstimmen können.
US-Präsident Donald Trump

Wenn es hingegen keine Vermerke über Briefwahl gebe, würden sie ihre Stimme noch einmal abgeben können, argumentierte der Präsident bei einem Besuch in North Carolina am Mittwoch.

Anfang November findet die Präsidentschaftswahl in den USA statt. Angesichts der Corona-Pandemie spricht vieles für eine Briefwahl. Doch die ist Präsident Trump ein Dorn im Auge.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Trump warnt vor angeblicher Manipulationsgfahr durch Briefwahl

Trump warnt schon seit Monaten vor einer angeblich drastisch erhöhten Fälschungsgefahr bei der Stimmabgabe per Brief in der Präsidentenwahl am 3. November. Beweise dafür liefert er nicht.

"So ist es, und das ist, was sie tun sollten", bilanziert Trump im Gespräch mit einem Lokalsender am Flughafen der Stadt Wilmington neben seiner Präsidentenmaschine.

Amerikanische Flagge vor dem Weißen Haus.

Politik | Wahlen im ZDF - USA: Präsident Joe Biden 

Der Demokrat Joe Biden gewinnt im November 2020 die Präsidentenwahl in den USA. Donald Trump weigert sich lange, den Sieg anzuerkennen.

North Carolina: Anstiftung zu zweifacher Abstimmug als Verbrechen

US-Justizminister Barr wurde wenig später in einem Live-Interview des Nachrichtensenders CNN nach einem Kommentar zu Trumps Worten gefragt. "Mir scheint es, dass er darauf hinweisen möchte, dass die Möglichkeiten, das System zu überwachen, nicht gut sind. Und dass man erwischt würde, wenn man ein zweites Mal abstimmen wollte, wenn es gut funktionieren würde", sagte Barr.

Auf den Hinweis, dass ein Versuch, zwei Mal abzustimmen, illegal wäre, sagte Barr: "Ich weiß nicht, wie die Gesetzeslage in diesem konkreten Bundesstaat ist."

Wie Rechtsexperten umgehend danach betonten, ist es in den USA nach Bundesrecht strafbar, mehr als ein Mal abzustimmen. In North Carolina gilt es laut Wahlrecht als Verbrechen, sowohl mehr als ein Mal abzustimmen als auch dazu anzustiften.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.