Sie sind hier:

Krieg in der Ukraine : Tschetschenen: Kämpfer auf beiden Seiten

Datum:

Im Ukraine-Krieg kämpfen Tschetschenen auf beiden Seiten. Für manche Veteranen ist der russische Angriff die Fortsetzung dessen, was im Kaukasus begonnen hat.

Zivile Milizionäre halten Gewehre während des Trainings auf einem Schießstand in einem Außenbezirk von Kiew (Ukraine), aufgenommen am 07.06.2022
Im Ukraine-Krieg haben sich beiden Seiten Kämpfer aus anderen Nationen angeschlossen.
Quelle: AP

Die tschetschenischen Kämpfer in der Ukraine sind leicht zu erkennen: Die Köpfe kahl geschoren, die Bärte lang. Ihr Einsatz an der Seite der ukrainischen Armee ist besonders riskant. "Wenn mich die Russen erwischen, werde ich nicht ausgetauscht, sondern gefoltert und dann im Fernsehen zur Schau gestellt", befürchtet Islam, einer der Freiwilligen, der in der Nähe von Saporischschja kämpft.

Kämpfer meist Veteranen

Der 33 Jahre alte Tschetschene floh vor knapp zwei Jahrzehnten aus seiner Heimat nach Polen. Dort könnte er in Frieden leben. Doch nach dem russischen Angriff auf das Nachbarland schloss Islam sich dem Scheich-Mansur-Bataillon an. Die Einheit gründete sich 2014 nach der russischen Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim, die meisten Angehörigen sind Veteranen der Tschetschenien-Kriege.

"Mehrere hundert" Tschetschenen kämpften derzeit gegen die russischen Truppen in der Ukraine, sagt Islam. Wie viele es genau und wo sie im Einsatz sind, will er nicht sagen. Genausowenig wie seinen vollständigen Namen - um seine Verwandten in Tschetschenien vor Repressalien zu schützen.

Als Reaktion auf die mögliche Anerkennung der Ukraine als EU-Beitrittskandidat rechnet Präsident Selenskyj in den kommenden Tagen mit heftigen russischen Angriffen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Auch auf der anderen Seite der Front kämpfen Tschetschenen: Kremltreue, die sich den berüchtigten Kommandos des tschetschenischen Machthabers Ramsan Kadyrow angeschlossen haben. Von 8.000 Mann ist die Rede - eine Zahl, die sich nicht überprüfen lässt.

Wir wollen zeigen, dass nicht alle Tschetschenen so sind wie sie, sondern dass viele von uns die Russen als Aggressoren und Besatzer sehen.
Kämpfer "Islam"

Für Islam ist der Krieg hier ein Déjà-vu. "Es ist wie eine Reise in die Vergangenheit, eine Fortsetzung dessen, was im Kaukasus begonnen hat", sagt er. In zwei Kriegen verwüstete Moskau die tschetschenische Hauptstadt Grosny, nun widerfuhr der ukrainischen Hafenstadt Mariupol das gleiche Schicksal. Hunderttausende Tschetschenen flohen, schätzungsweise 250.000 leben heute in Europa, der Türkei und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Kriegsverbrechen im Netz dokumentiert

"Ich will die Ehre der Tschetschenen reinwaschen, die Moskau als Terroristen hinzustellen versucht", sagt Islam. Deshalb kämpft er nicht nur, sondern dokumentiert im Internet auch mutmaßliche russische Kriegsverbrechen und wird deswegen bedroht.

Mansur, ein 40 Jahre alter Koloss mit vielen Narben, ist der stellvertretende Kommandeur von Islams Einheit. "Zwei von uns sind tot, andere sind verletzt. Aber es ist wichtig, dass wir hier sind. Wir müssen den einheimischen Soldaten etwas über den Krieg beibringen", sagt Mansur.

Blick auf den Rauch und die Geräte in einer ausgebrannten Turnhalle nach Beschuss am 02.03.2022 in Kiew
Interview

Russlands Krieg in der Ukraine - Wo der Vergleich mit Tschetschenien hinkt 

Der Ukraine-Krieg weckt Erinnerungen an Tschetschenien. Wo es Unterschiede gibt, was der Ukraine droht und was das mit Russlands Gesellschaft macht, weiß Russland-Experte Mangott.

Vor dem Krieg begegneten die ukrainischen Behörden tschetschenischen Freiwilligen mit Misstrauen, denn viele in Europa lebende Tschetschenen hatten sich der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) angeschlossen. Prorussische Regierungsvertreter setzten einige von ihnen auf Wunsch Moskaus auf eine Sanktionsliste für Terroristen. "Aber das war alles vor der Invasion, jetzt hat sich der Blick der Regierung auf uns verändert", sagt Islam. Nun würden sie als "Verbündete" gesehen.

Die Tschetschenen gehören offiziell nicht der ukrainischen Armee an. Doch sie werden mit erbeuteten Waffen ausgerüstet, die christlich-orthodoxe Bevölkerung versorgt die muslimischen Freiwilligen mit Essen. "Wir sind nicht hier, um den Ukrainern islamische Überzeugungen aufzuzwingen", sagt Mansur. "Sondern um einen gemeinsamen Feind zu bekämpfen und die Freiheit zu verteidigen."

Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hält eine Ansprache in Kiew
Liveblog

Russland greift die Ukraine an - Aktuelles zum Krieg in der Ukraine 

Russlands Angriff auf die Ukraine dauert an. Es gibt Sanktionen gegen Moskau, Waffen für Kiew. Aktuelle News und Hintergründe zum Krieg im Blog.

Aktuelle Nachrichten zur Ukraine

Putin auf Landkarte mit Russland, Ukraine, Georgien und Syrien
Story

Nachrichten | Politik - Putins Kriege, Putins Ziele 

Tschetschenien, Georgien, Syrien, Ukraine: Russland hat unter Putin schon in mehreren Ländern gekämpft. Zwischen den Kriegen gibt es Parallelen – hier die Hintergründe verstehen.

Ukraine, Donezk: Ein ukrainischer Soldat steht an der Trennlinie zu pro-russischen Rebellen in der Region Donezk. In der Ukraine-Krise haben die USA und Russland bei Gesprächen in Genf zunächst auf ihren bekannten Standpunkten beharrt.
Thema

Nachrichten | Thema - Alles zum Russland-Ukraine-Konflikt 

Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Es gibt zahlreiche Sanktionen des Westens gegen Russland und in der Nato abgestimmte Waffenlieferungen an die Ukraine. Alle Nachrichten und Hintergründe.

Nach Angaben von Präsident Selenskyj konnte die Ukraine Gebiete im Süden zurückerobern.

Krieg in der Ukraine - Ukraine erobert weitere Gebiete 

Nach Angaben des Präsident Selenskyj konnte die ukrainische Armee weitere Ortschaften im Süden des Landes zurückerobern. Er erklärte, man sei gut auf den Winter vorbereitet.

06.10.2022
Videolänge
ZDF-Reporterin Alica Jung

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Ukraine: "Man bereitet sich vor" 

Die russische Drohung von "nuklearem Waffeneinsatz besorgt die Menschen" etwa in Kiew und die Stadt bereite sich vor - mit eingelagerten Jodtabletten und Evakuierungszentren, so ZDF-Reporterin Alica …

06.10.2022
von Alica Jung
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.