Sie sind hier:

Konflikt Türkei-Griechenland : Erdogans Machtpoker klappt dank Ukraine-Krieg

Datum:

Der Ukraine-Krieg verschafft dem türkischen Präsidenten Erdogan diplomatische Erfolge. Die nutzt er als Munition im Konflikt mit Nachbar Griechenland. Auch weil Wahlen anstehen.

Recep Tayyip Erdogan am 15.02.2022 in Dubai
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan setzt auf Konfrontation - auch gegen Verbündete wie Griechenland. (Archivbild)
Quelle: AP

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat einen Lauf. Gipfel mit Putin in Teheran, Getreideabkommen mit UN-Chef Guterres in Istanbul, Schulterklopfen und höchste Aufmerksamkeit als Teilnehmer des Nato-Gipfels in Madrid. Beflügelt von so viel internationaler Bedeutung sieht Erdogan die Zeit gekommen, seine Vision eines starken, souveränen Global Players Türkei jetzt noch schneller, und noch aggressiver, umzusetzen.

Bündnissolidarität, regionale Partner, wirtschaftliche Abhängigkeiten: Kann man berücksichtigen, muss man aber nicht, wenn man genug Druckmittel in der Hand hat. Die geopolitischen Umwälzungen der letzten Jahre, vom gescheiterten arabischen Frühling, dem Zusammenbruch Afghanistans bis zum russischen Ukraine-Krieg haben der Türkei eine Schlüsselrolle gewissermaßen in den Schoß fallen lassen. Und die nutzt Erdogan ebenso geschickt wie skrupellos.

Man versuche so schnell wie möglich den Getreideexport in Gang zu bekommen und zwischen der Ukraine und Russland zu vermitteln, berichtet ZDF-Korrespondent Luc Walpot aus Istanbul.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Wie Erdogan im Griechenland-Konflikt zündelt

Ein Beispiel sind die zunehmend scharfen Kriegsdrohungen gegen den Nachbarn Griechenland. Neu ist der Konflikt wahrlich nicht. Er reicht von der Antike und der osmanischen Eroberung Konstantinopels bis zum griechischen Angriff auf das zusammenbrechende Osmanische Reich 1919, der für die Griechen in einer Katastrophe endete. Und der Besetzung Nordzyperns durch türkische Truppen 1974.

Erst jüngst standen sich die Kriegsflotten beider Nato-Partner bis an die Zähne bewaffnet und angriffsbereit im Mittelmeer gegenüber. Erdogan hatte seine Ansprüche auf mögliche Erdgasvorkommen vor Zypern angemeldet und drohte, das auch militärisch durchzusetzen. Das war vor zwei Jahren. Der Konflikt konnte nur halbwegs entschärft werden.

Karte: Lesbos, Chios, Samos, Leros und Kos
Griechische Inseln vor der türkischen Küste.
Quelle: ZDF

Der Traum vom neuen Osmanischen Reich

Inzwischen geht es im Dauerstreit zwischen Ankara und Athen um weit mehr als nur Ressourcen. Immer wieder dringen türkische Kampfflugzeuge in den griechischen Luftraum ein. Die Türkei droht den Griechen offen mit Gewalt, wenn Athen nicht sein Militär von einem Dutzend griechischer Inseln in der Ägäis, vor der türkischen Küste, abzieht. Ankara beruft sich dabei auf Verträge aus dem letzten Jahrhundert.

Erdogan warnte die Griechen auf Twitter, sie sollten nicht von Dingen träumen, die sie später bereuen würden. Das kommt gut an beim Wahlvolk. Der Präsident bedient damit die Sehnsucht vieler Türken nach einer Renaissance osmanischer Größe. Dass die Ägäis doch eigentlich zur Türkei gehöre, finden viele Türken nur allzu verständlich.

Die Türkei pokerte hoch, lehnte eine Nato-Erweiterung lange ab - und setzte sich am Ende durch. Präsident Erdogan hat seine Karten jedoch mit Bedacht gespielt. Eine Einschätzung.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Sie lernen schon in der Schule, dass das Osmanische Reich nur durch die durchtriebenen Machenschaften der Kriegstreiber Frankreich, England und Russland zugrunde ging und es dem türkischen Übervater Atatürk dann in heroischem Kampf gelang, die letzten Reste des Reiches militärisch zurückzuerobern. Logischer Schluss: Alle anderen Gebiete wurden uns ja zu Unrecht entrissen.

Nationalismus vor den Präsidentschaftswahlen 2023

Dabei steht Erdogan mit seinen Attacken gegen Griechenland im politischen Spektrum der Türkei noch als gemäßigt da. Sein ultranationalistischer Koalitionspartner Devlet Bahceli forderte bei einem Treffen mit den faschistischen Grauen Wölfen gleich die gesamte Osthälfte der Ägäis zurück, und Kreta noch obendrein.

Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu fühlte sich bemüßigt, Erdogan im nationalistischen Furor zu übertreffen: Er forderte unverblümt den sofortigen Angriff:

Nehmen sie die Inseln ein. Unsere Unterstützung haben sie!
Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu

Die aufgeheizte Stimmung, schätzt der Politologe Hasan Ünal von der Maltepe Universität Istanbul, wird schwer unter Kontrolle zu halten sein. Zumal im nächsten Jahr Präsidentschaftswahlen anstehen und Erdogan wegen galoppierender Inflation im Umfragetief steckt.

Griechenland rüstet auf - und sucht Verbündete

Die Griechen verstärken derweil ihr Rüstungsarsenal. Und suchen nach internationalen Verbündeten gegen die Türken. Was die Wut in Ankara weiter steigert, sind vor allem die geschickten Versuche des griechischen Regierungschefs Kyriakos Mitsotakis, Waffenlieferungen der Nato-Partner an die Türkei zu stoppen.

Außenministerin Baerbock führt Gespräche in Griechenland und der Türkei. Vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine appelliert sie an die Einigkeit beider Bündnispartner.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So appellierte Mitsotakis vor dem Kongress in Washington, den Türken keine neuen Kampfjets zu liefern. Und von Außenministerin Baerbock will er die Zusage, dass Deutschland die Lieferung moderner U-Boote an Ankara verhindert. Das trifft Erdogan an einem empfindlichen Punkt.

Um seinen Machtzuwachs in der Region abzusichern, braucht der türkische Staatschef eine bestens ausgestattete, hochgerüstete Armee. Seit Jahren finanziert Ankara deshalb mit Milliardenbeträgen die Entwicklung anspruchsvoller eigener Waffen, bis hin zu bewaffneten Kampfdrohnen.

Für Außenministerin Baerbock gibt es bei dem Doppelbesuch in Athen und Istanbul einiges zu klären. ZDF-Korrespondent Luc Walpot berichtet aus Istanbul über die Gespräche.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Erdogan kauft Waffen auch bei Putin

Wo die eigene Technologie nicht ausreicht, geht Ankara unkonventionelle Wege. Man beschafft moderne Systeme, wo sie zu haben sind, etwa Flugabwehrraketen in Russland - sehr zur Freude des russischen Präsidenten Putin. Die Empörung der Nato-Partner nimmt Erdogan dabei gelassen in Kauf. Er weiß, dass sowohl Europa als auch die USA derzeit nicht willens und in der Lage sind, die Türkei zu isolieren und damit noch größere Verwerfungen zu riskieren.

Entsprechend selbstbewusst tritt der türkische Präsident auf. Ende Mai lud er die Nato-Partner zu einer großen internationalen Militärübung in Izmir ein. Im Mittelpunkt steht, ganz zufällig, eine groß angelegte Marine-Invasion zur Eroberung einer fiktiven Insel irgendwo im Mittelmeer. Amerikanische, französische und italienische Truppen waren vertreten, die Griechen nicht. Ihr empörter Protest versandete im Nato-Hauptquartier.

Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

Atomkraftwerk Saporischschja
Liveblog

Russland greift die Ukraine an - Aktuelles zum Krieg in der Ukraine 

Russlands Angriff auf die Ukraine dauert an. Es gibt Sanktionen gegen Moskau, Waffen für Kiew. Aktuelle News und Hintergründe zum Krieg im Blog.

Aktuelle Nachrichten zur Ukraine

Recep Tayyip Erdogan am 20.07.2022 in Teheran

Zwischen Moskau, Kiew und EU - Erdogans doppeltes Spiel 

Im Ukraine-Krieg spielt Präsident Erdogan den Vermittler - ein heikler Balanceakt. Den Bruch mit Russland kann er sich nicht leisten, seine Wähler erwarten einen starken Mann.

von Luc Walpot
Putin auf Landkarte mit Russland, Ukraine, Georgien und Syrien
Story

Nachrichten | Politik - Putins Kriege, Putins Ziele 

Tschetschenien, Georgien, Syrien, Ukraine: Russland hat unter Putin schon in mehreren Ländern gekämpft. Zwischen den Kriegen gibt es Parallelen – hier die Hintergründe verstehen.

Ukraine, Donezk: Ein ukrainischer Soldat steht an der Trennlinie zu pro-russischen Rebellen in der Region Donezk. In der Ukraine-Krise haben die USA und Russland bei Gesprächen in Genf zunächst auf ihren bekannten Standpunkten beharrt.
Thema

Nachrichten | Thema - Alles zum Russland-Ukraine-Konflikt 

Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Es gibt zahlreiche Sanktionen des Westens gegen Russland und in der Nato abgestimmte Waffenlieferungen an die Ukraine. Alle Nachrichten und Hintergründe.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.