Sie sind hier:

Ukraine-Krise : USA dementieren U-Boot-Zwischenfall

Datum:

Russischen Militärberichten zufolge ist ein US-U-Boot unerlaubt in russische Gewässer eingedrungen. Das US-Militär behauptet hingegen, die Anschuldigungen Moskaus seien unwahr.

Ein russisches Kriegsschiff läuft in den Hafen von Sewastopol auf der Krim ein.
Ein russisches Kriegsschiff läuft in den Hafen von Sewastopol auf der Krim ein. (Symbolbild)
Quelle: dpa/Russian Defense Ministry

Ein russisches Kriegsschiff hat nach Angaben aus Moskau nahe den Kurilen ein US-U-Boot vertrieben. Der Zerstörer "Marschall Schaposchnikow" habe in russischen Gewässern nahe den Kurilen ein US-Unterseeboot aufgespürt, erklärte das Verteidigungsministerium.

Nachdem das U-Boot Aufforderungen zum Beidrehen ignoriert habe, habe der russische Zerstörer "angemessene Maßnahmen ergriffen", hieß es ohne nähere Erläuterungen. Das U-Boot habe die russischen Gewässer daraufhin "in Höchstgeschwindigkeit" verlassen.

Washington warnt vor einer russischen Invasion in die Ukraine noch vor Ende nächster Woche. Deshalb hat auch die Bundesregierung ihre Bürger aufgefordert, die Ukraine zu verlassen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

US-Militär: Behauptung unwahr

Aufgrund des Vorfalls sei der US-Verteidigungsattaché ins russische Verteidigungsministerium einbestellt worden, hieß es aus Moskau weiter. Das US-Militär erklärte hingegen, die "russischen Behauptungen über unsere Operationen in ihrem Hoheitsgewässer" seien "unwahr."

Der Sprecher des US-Kommandos für den Indopazifik, Kyle Raines, wollte sich zu den genauen Standorten von US-U-Booten nicht äußern. Er betonte jedoch: "Wir fliegen, segeln und operieren sicher in internationalen Gewässern."

Eine Invasion der Ukraine werde „großes menschliches Leid verursachen“, so US-Präsident Biden zum russischen Präsidenten Putin bei einem Telefonat am Samstag. Putin kritisiert, der Westen übe nicht genug Druck auf die Ukraine aus.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Spannungen zwischen Russland uns USA

Der Vorfall ereignete sich vor dem Hintergrund starker Spannungen zwischen den USA und Russland wegen der Ukraine-Krise. Russland hat in den vergangenen Wochen nach westlichen Angaben mehr als 100.000 Soldaten an der ukrainischen Grenze zusammengezogen.

Der Truppenaufmarsch sowie russische Militärübungen im benachbarten Belarus und im Schwarzen Meer schüren im Westen die Furcht vor einem Einmarsch in die Ukraine. Moskau weist jegliche Angriffspläne zurück und wirft zugleich Kiew und der Nato "Provokationen" vor.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.