ESC-Vorentscheid in ukrainischer U-Bahn-Station

    Ukrainischer Kandidat steht fest:ESC-Vorentscheid in U-Bahn-Station

    |

    Während in Europa viele Länder in großen Shows ihre Kandidaten für den ESC küren, muss die Ukraine kreativ werden. In einer U-Bahn-Station organisierte das Land den Vorentscheid.

    Tvorchi sind Sieger des ukrainischen Vorentscheids für die Eurovision 2022 abgehalten in der Kiewer U-Bahn
    Tvorchi sind Sieger des ukrainischen Vorentscheids für die Eurovision 2022 abgehalten in der Kiewer U-Bahn
    Quelle: epa

    Wegen des anhaltenden russischen Angriffskriegs hat die Ukraine den Vorentscheid zum Eurovision Song Contest (ESC) in einer zum Bombenschutzbunker umgebauten Kiewer U-Bahn-Station abgehalten. Die Gruppe TVORCHI habe den Ausscheid gewonnen, heißt es auf der offiziellen Homepage des ESC.
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Instagram nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Instagram übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Instagram informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen

    Nächster ESC wegen Krieg in Liverpool

    TVORCHI ist ein Elektropop-Duo, bestehend aus Andrij Guzuljak und Sänger Jefferey Kenny, das 2018 in Ternopil gegründet wurde. Die beiden Musiker haben sich beim Pharmaziestudium in der westukrainischen Großstadt kennengelernt. Der Sieg beim ESC-Vorausscheid am späten Samstagabend ist ihr bislang größter Erfolg.
    2022 hatte das Kalush Orchestra aus der Ukraine den Eurovision Song Contest gewonnen. Dementsprechend hätte Kiew eigentlich das Übertragungsrecht für das ESC-Finale im kommenden Jahr gehabt.
    Aufgrund von Sicherheitsbedenken durch den russischen Angriffskrieg wurde das Finale aber nach Großbritannien verlegt. Auch der Vorentscheid in Kiew war von russischen Attacken überschattet.
    Russische Raketenangriffe hatten am Freitag die Strom-, Wasser- und Wärmeversorgung der ukrainischen Hauptstadt lahmgelegt. Mittlerweile ist die Wärmeversorgung in Kiew nach Behördenangaben aber wiederhergestellt. Zudem sei die Stromversorgung für sechs Millionen Menschen wieder hergestellt, sagte Präsident Wolodymyr Selenskyj am Samstagabend.
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Ukrainische Soldaten üben an einem Panzer während einer militärischen Ausbildung, aufgenommen am 06.12.2023
    Liveblog
    Quelle: dpa
    Thema

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine