ZDFheute

Bamf-Asylanträge nur schriftlich

Sie sind hier:

Umstellung wegen Coronavirus - Bamf-Asylanträge nur schriftlich

Datum:

Die Folgen der Coronavirus-Ausbreitung sind nun auch im Asylwesen zu spüren. Das Bamf lässt zum Schutz aller fast ausnahmslos nur noch schriftliche Anträge zu.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Archivbild
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Archivbild
Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen nimmt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) Asylanträge nun schriftlich entgegen. Ein persönlicher Antrag soll vorerst zur Ausnahme werden und nur in besonderen Fällen möglich sein, erklärte das Bamf.

Asylsuchende erhalten auf der Grundlage eines schriftlichen Antrags eine Aufenthaltsgenehmigung. Persönliche Anhörungen zu den Fluchtgründen und die weitere Bearbeitung der Anträge würden erfolgen, "sobald dies aufgrund der Corona-Pandemie wieder möglich ist".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.