Sie sind hier:

UN-Klimabericht - Industrie-Emissionen auf Niveau von 2019

Datum:

Laut einem UN-Bericht ist die Weltwirtschaft weit entfernt von einer Klimawende. Der Bericht macht deutlich, dass 2021 bislang nicht in die richtige Richtung geht.

Die Sonne scheint auf das Kraftwerk Lippendorf.
Die Konzentration an Treibhausgasen, die zur Erderwärmung beitragen, hat im letzten Jahr weiter zugenommen.
Quelle: dpa

Von einer Klimawende ist die Weltwirtschaft bei ihrer Rückkehr aus dem Corona-Tief laut einem UN-Bericht weit entfernt. Zwischen Januar und Juli haben Fabriken und Kraftwerke weltweit mindestens so viel klimaschädliches CO2 aus fossilen Quellen ausgestoßen wie im gleichen Zeitraum 2019, also vor der Pandemie.

Der Rückgang der Emissionen während der ersten Covid-19-Phase im Vorjahr sei nur ein "kurzer Aussetzer" gewesen, hieß es in Genf von der Weltwetterorganisation (WMO), dem Weltklimarat (IPCC) und anderen Organisationen.

Konzentration Treibhausgase nimmt zu

Der pandemiebedingte Einbruch wurde vielfach von Rufen begleitet, die Weltwirtschaft nachhaltiger wieder aufzubauen. WMO-Generalsekretär Petteri Taalas sagte:

Dieser Bericht zeigt, dass wir 2021 bislang nicht in die richtige Richtung gehen

Die CO2-Emissionen aus dem Straßenverkehr lagen dieses Jahr bislang noch unter den Werten vor Beginn der Pandemie. Die Konzentration an Treibhausgasen, die zur Erderwärmung beitragen, nahm jedoch laut dem Bericht voriges Jahr und im ersten Halbjahr 2021 in der Atmosphäre weiter zu.

Wissen | NANO - Pariser Klimaabkommen - fünf Jahre danach 

Es klafft eine ernorme Lücke zwischen Versprechen und Realität. Was muss getan werden, um die vereinbarten Ziele doch noch zu erreichen?

Videolänge
7 min

Guterres: Ziele Pariser Abkommen weit entfernt

"Wir sind noch immer weit vom Plan entfernt, die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen", sagte UN-Generalsekretär Antonio Guterres im Hinblick auf die Bemühungen, den globalen Temperaturanstieg deutlich unter zwei Grad zu halten. Nur wenn Staaten auf Strategien zur klaren Abkehr von CO2 setzten, könnten Emissionen fallen, hieß es.

Nach UN-Angaben war die Erde in den vergangenen fünf Jahren durchschnittlich 1,06 bis 1,26 Grad wärmer als im vorindustriellen Zeitalter im späten 19. Jahrhundert. Bis 2025 könnte der Wert auf bis zu 1,8 Grad klettern. Selbst bei Erreichen der Klimaziele könnte der Meeresspiegel bis zum Jahr 2300 zwischen 0,3 und 3,1 Meter ansteigen.

phoenix | phoenix plus - Wahlcheck: Wer ist Klimaschutzpartei? 

Wagner & Wurthmann - der phoenix-Wahlcheck! Pariser Klimaabkommen, Tempolimit, ökologischer Umbau der Wirtschaft: Welche Partei welchen Plan hat, um den Klimawandel in Schach zu halten, analysiert Politikwissenschaftler Constantin Wurthmann mit phoenix...

Videolänge
14 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.