ZDFheute

Weniger Wasser durch Klimawandel

Sie sind hier:

UN-Weltwasserbericht - Weniger Wasser durch Klimawandel

Datum:

Wasser ist lebenswichtig, doch Milliarden Menschen haben keinen sicheren Zugang zu Trinkwasser. Und der Klimawandel verschärft die Situation noch, warnt die Unesco.

Tunesische Dorfbewohner holen Wasser aus einem Brunnen.
Tunesische Dorfbewohner holen Wasser aus einem Brunnen.
Quelle: Simon Kremer/dpa/Archivbild

Der Klimawandel führt nach Angaben der Unesco zu weniger Wasser und schlechterer Wasserqualität. Insbesondere der Zugang zu sicherem Trinkwasser und sanitären Anlagen sei für Milliarden Menschen gefährdet, heißt es im aktuellen Weltwasserbericht, den die Unesco im Auftrag der Vereinten Nationen erstellt hat.

Weltweit haben aktuell nach Angaben der Unesco 2,2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser. Der weltweite Wasserverbrauch sei heute sechs Mal so hoch wie vor 100 Jahren.

Weltwasserbericht -
Klimawandel verschärft Trinkwassernot
 

Laut Weltwasserbericht der Unesco haben 2,2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser. Der weltweite Wasserverbrauch ist sechs Mal so hoch wie vor 100 Jahren.

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.