ZDFheute

Biden sieht sich vor Wahlsieg

Sie sind hier:

Auszählung geht weiter - Biden sieht sich vor Wahlsieg

Datum:

Demokrat Biden geht als Favorit bei der US-Präsidentenwahl auf die Zielgerade. Noch ist die Auszählung nicht zu Ende. Trump macht klar, dass er nicht kampflos aufgeben wird.

Der Ausgang der US-Wahl ist weiter offen. Die Entscheidung fällt in einer Handvoll umkämpfter Bundesstaaten. Experten aber sehen leichte Vorteile für den Demokraten Joe Biden. In drei Staaten hat Trump Klage vor Gericht eingereicht und fordert den Stopp …

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Nach einer Zitterpartie bei der US-Präsidentenwahl scheint Trump-Herausforderer Joe Biden auf dem Weg zum Sieg. Der Erfolg in einem weiteren Bundesstaat könnte reichen. Doch Amtsinhaber Donald Trump macht deutlich, dass er nicht kampflos aufgeben wird.

Biden liegt in Swing States vorne

Demokrat Joe Biden geht als Favorit auf die Zielgerade, während in den USA die letzten Stimmen bei der Präsidentenwahl ausgezählt werden. Nach dem Gewinn wichtiger Bundesstaaten scheint der Herausforderer Biden nur noch wenige Schritte vom Weißen Haus entfernt. Amtsinhaber Donald Trump reklamierte allerdings den Sieg für sich und schickte in mehreren Bundesstaaten seine Anwälte mit Klagen los.

Nach Berechnungen von Edison Research und der Forschungsgruppe Wahlen kommt Biden inzwischen auf 253 der für einen Sieg bei der Präsidentenwahl nötigen 270 Stimmen von Wahlleuten.

Offenes Rennen in Pennsylvania und Georgia

Als offen gilt das Rennen noch unter anderem in Pennsylvania, North Carolina, Georgia und Nevada. In Pennsylvania und Georgia führte zunächst Trump, Biden holte aber auf, je mehr Briefwahl-Stimmen ausgezählt wurden. In Nevada, das sechs Stimmen von Wahlleuten bringt und Biden damit eine Punktlandung bescheren könnte, hielt Biden in der Nacht zum Donnerstag eine knappe Führung.

"Joe Biden will als Präsident die Spaltung im Land heilen", so ZDF-Korrespondentin Heike Slansky in Washington. Noch steht der Sieger der Wahlen aber nicht fest.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Anhänger der Demokraten neigten inmitten der Corona-Pandemie eher dazu, ihre Stimmzettel per Post zu verschicken als die Republikaner. Da es bei der US-Post Verzögerungen gab, sollen in Pennsylvania noch Briefwahlunterlagen gültig sein, die bis zum Nachmittag am Freitag ankommen. Trump und die Republikaner ziehen erneut dagegen vor Gericht.

Trump klagte auch in anderen Bundesstaaten. In Michigan, wo Biden führt, will er die Auszählung aussetzen lassen, bis seine Beobachter näher an die auswertenden Mitarbeiter heran dürfen. In Wisconsin verlangt Trump eine Neuauszählung angesichts eines knappen Rennens.

%}

Auszählungen werden noch dauern

So will Nevada frische Informationen zum Stand der Auszählung erst wieder gegen 9.00 Uhr Ortszeit (18.00 Uhr MEZ) mitteilen. In Arizona mussten noch über 500.000 Stimmen ausgezählt werden. Hier ist die Lage eng: AP und Fox News schlugen den Bundesstaat mit elf Wahlleuten Biden zu, die anderen Sender noch nicht.

Biden selbst sah sich vor Trump. "Jetzt, nach einer langen Nacht des Zählens ist es klar, dass wir genug Staaten gewinnen, um 270 Wahlstimmen zu erreichen, die erforderlich sind, um die Präsidentschaft zu gewinnen", sagte er am Mittwoch in Wilmington (Delaware).

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge gewann Biden die umkämpften Bundesstaaten Michigan und Wisconsin gegen Trump. Der Republikaner hatte sich in der Wahlnacht zum Mittwoch selbst vorzeitig zum Sieger erklärt und angekündigt, seinen Anspruch vor das Oberste Gericht der Vereinigten Staaten zu bringen. [Sehen Sie hier Trumps Statement im Video.]

Wähler gibt seine Stimme ab in Charleston, South Carolina

Trump gegen Biden -
Was man jetzt über die US-Wahl wissen muss
 

In allen Bundesstaaten sind die Wahllokale geschlossen, die Stimmen werden weiter ausgezählt. Es gibt ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Der Stand der Dinge.

von Caroline Leicht
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.