Sie sind hier:

Erster Tag im Amt - Joe Biden kehrt Trumps Politik um

Datum:

Der neue US-Präsident Biden hat unmittelbar nach seinem Amtsantritt einen Kurswechsel angestoßen. Er unterzeichnete mehr als ein Dutzend Dekrete, die Trump-Entscheidungen umkehren.

US-Präsident Joe Biden hat noch am Tag seiner Vereidigung die Arbeit aufgenommen. Er möchte einen politischen Kurswechsel und einen entschiedeneren Kampf gegen Corona.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Der neue US-Präsident Joe Biden verschwendet keine Zeit, um eine sofortige Abkehr von der Politik seines Vorgängers Donald Trump einzuleiten. Nur Stunden nach der Vereidigung unterzeichnete er im Oval Office die ersten 15 Dekrete. Weitere sollen folgen.

Zu den Dekreten gehören etwa die Rückkehr der USA in das Pariser Klimaschutzabkommen, die Aufhebung des Einreiseverbote für Menschen aus mehreren mehrheitlich muslimischen Ländern und der Stopp des Mauerbaus an der Grenze zu Mexiko.

Biden integriert USA wieder in der WHO

Als ersten Erlass ordnete der Demokrat eine Maskenpflicht in Bundeseinrichtungen an. Dutzende weitere Maßnahmen werden in den nächsten zehn Tagen erwartet.

Es darf keine Zeit verschwendet werden. Das ist erst der Anfang.
Joe Biden, US-Präsident

Auch der Austritt aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird rückgängig gemacht. Der Schritt wäre Anfang Juli wirksam geworden. Biden will mit einem Kraftakt zur Eindämmung der Pandemie so schnell wie möglich einen Kurswechsel in der Krise einleiten.

Der neue US-Präsident Joe Biden hat kurz nach Amtsantritt seine Pläne für den Kampf gegen Corona vorgestellt. Dabei macht er auch Entscheidungen seines Vorgängers Trump rückgängig.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Fauci als oberster Corona-Bekämpfer

Dabei setzt er auch auf die Zusammenarbeit mit der WHO. Mit dem angesehenen US-Immunologen Anthony Fauci als Delegationsleiter will die neue Regierung schon am Donnerstag wieder an einer WHO-Sitzung teilnehmen.

Biden plant, in den kommenden Tagen sämtliche Dekrete und Vorschriften Trumps zu überprüfen, die die Umwelt schädigen oder das Gesundheitswesen negativ beeinflussen könnten.

Maskenpflicht, schnelles Impfen, mehr Gesundheitspersonal: Einen Tag nach Amtsantritt hat US-Präsident Joe Biden seine Strategie gegen die Ausbreitung des Coronavirus vorgestellt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

USA wollen bis 2050 klimaneutral werden

Er stoppte bereits die Öl- und Gaserschließung in einem Naturschutzgebiet in Alaska und die Keystone-XL-Pipeline nach Kanada.

Biden will darauf hinarbeiten, dass die USA bis spätestens 2050 klimaneutral wirtschaften. Er versprach einen entschlossenen Kampf gegen die Erderwärmung:

Wir werden den Klimawandel auf eine Weise bekämpfen, wie wir es bislang noch nicht gemacht haben.
Joe Biden, US-Präsident

UN-Generalsekretär António Guterres begrüßte Bidens Entscheidung zur US-Rückkehr in das Pariser Abkommen "herzlich". Er forderte den neuen US-Präsidenten zugleich auf, "ehrgeizige" Zielmarken für die Finanzierung von Maßnahmen gegen den Klimawandel festzusetzen.

Joe Biden ist als 46. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt worden. Er wolle Präsident für alle Amerikaner sein, sagte Biden in seiner Antrittsrede.

Beitragslänge:
21 min
Datum:

Wechsel in der Migrationspolitik

Trump hatte den von Menschen verursachten Klimawandel angezweifelt und sein Land aus dem Pariser Abkommen von 2015 hinausgeführt. Der Wiedereinstieg der USA tritt 30 Tage nach Eingang des Biden-Schreibens bei den UN in Kraft.

Der neue US-Präsident hat zudem einen Kurswechsel in der Migrationspolitik angestoßen. Wie die neue Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, erklärte, hat Biden einen Gesetzentwurf abgesegnet, wonach rund 700.000 junge Migranten vor einer Abschiebung auf Dauer sicher sind.

Biden duldet keine Respektlosigkeit

Biden ordnete auch ein Ende der Visa-Sperren für Länder mit muslimischer Bevölkerungsmehrheit wie Iran, Jemen, Libyen, Syrien und Somalia an. Trump hatte das Einreiseverbot 2017 verhängt und löste damit weltweit Entsetzen aus.

Dass jetzt ein neuer Wind weht im Weißen Haus, bekamen auch die Mitarbeiter zu spüren. Mit Blick auf die Amtszeit seines Vorgängers Donald Trump sagte Biden:

Jeder, wirklich jeder hat ein Recht darauf, mit Anstand und Würde behandelt zu werden. Das hat in den letzten vier Jahren in großem Maß gefehlt.
Joe Biden, US-Präsident

Neu ist auch, dass die US-Regierung wieder regelmäßige öffentliche Pressekonferenzen mit Experten zur Coronavirus-Pandemie abhalten wird.

Treten USA wieder dem Atomabkommen bei?

Bei den ersten Maßnahmen des Präsidenten ausgespart bleibt allerdings das Thema Iran: Einen Wiedereintritt in das Internationale Atomabkommen, das den Iran an einer nuklearen Bewaffnung hindern soll, wird Biden vorerst nicht verkünden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.