ZDFheute

Trump-Wahlspot reißt Fauci-Zitat aus Kontext

Sie sind hier:

US-Immunologe empört - Trump-Wahlspot reißt Fauci-Zitat aus Kontext

Datum:

In einem Wahlkampfvideo für Donald Trump wird auch US-Gesundheitsexperte Anthony Fauci zitiert. Dagegen wehrt sich der Immunologe. Das Zitat sei aus dem Kontext gerissen.

Donald Trump und Anthony Fauci
Anthony Fauci (r.) ist in Sachen Corona oft anderer Meinung als US-Präsident Trump.
Quelle: dpa

Der führende US-Gesundheitsexperte Anthony Fauci hat nach eigenen Worten der Nutzung eines Interview-Ausschnitts für einen Wahlkampf-Werbeclip von US-Präsident Donald Trump nicht zugestimmt. "Ich war total überrascht", zitierte die "New York Times" am Sonntag den renommierten Immunologen.

Die Äußerungen aus einem im März veröffentlichten Interview mit dem Sender Fox News für das 30 Sekunden lange Werbevideo seien aus dem Zusammenhang gerissen worden. Die Verwendung seines Namens und seiner Worte sei ohne seine Erlaubnis erfolgt, sagte Fauci.

In dem Wahlkampfspot für US-Präsident Trump sagt Fauci:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand mehr tun könnte.
Anthony Fauci, US-Immonologe

Faucis Zitat erweckt den Anschein, als würde er Trumps Reaktion auf die Corona-Pandemie loben. Tatsächlich bezieht er sich in seiner Originalaussage auf die Arbeit der gesamten Coronavirus-Arbeitsgruppe des Weißen Hauses. Seine Aussage ist in Trumps Werbespot somit klar aus dem Kontext gerissen.

Fauci ist Direktor des Nationalen Instituts für Infektionskrankheiten und gehört als Berater der Arbeitsgruppe an.

USA-Korrespondent Elmar Thevessen erklärt, im US-Präsidentschaftswahlkampf könnte es zu einem „heftigen Endkampf“ um die Macht kommen. Führende Republikaner würden befürchten, die Demokraten könnten die Mehrheit in beiden Parlamentskammern gewinnen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Fauci: "Habe keinen politischen Kandidaten unterstützt"

Das Video, das nach Trumps Entlassung aus einem Militärkrankenhaus wegen seiner Covid-19-Erkrankung veröffentlicht worden war, stellt die Corona-Politik der US-Regierung in einem positiven Licht dar.

Immunologe Fauci zeigte sich empört: "In meinen fast fünf Jahrzehnten im öffentlichen Dienst habe ich nie öffentlich einen politischen Kandidaten unterstützt", sagte er dem Sender CNN.

Der Skandal um die Softwarefirma Cambridge Analytica hat gezeigt, wie mithilfe von Social-Media-Daten Wahlen beeinflusst werden. Auch die US-Wahl 2020 läuft Gefahr, manipuliert zu werden.

Beitragslänge:
43 min
Datum:

Trump: Faucis eigene Worte

US-Präsident Trump verteidigte dagegen die Nutzung des Zitats. "Dies sind Dr. Faucis eigene Worte", twitterte er.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Trump bewirbt sich am 3. November um seine Wiederwahl. In den USA mit rund 330 Millionen Einwohnern gibt es mehr als 7,7 Millionen bestätigte Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2. Bislang starben mehr als 214.000 Menschen im Zusammenhang mit dem Virus.

Donald Trump und Joe Biden vor einer Wahlgrafik
Grafik

Trump vs. Biden -
US-Wahl: So steht es in den Umfragen
 

Donald Trump oder Joe Biden - wer wird der nächste Präsident der USA? Der Stand der Umfragen in interaktiven Karten und Grafiken.

von Robert Meyer
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.