ZDFheute

Biden bereut - und bleibt auf Wahlkurs

Sie sind hier:

Nach Aussage über Afroamerikaner - Biden bereut - und bleibt auf Wahlkurs

Datum:

Mit seiner Aussage über afroamerikanische Trump-Fans hat sich Joe Biden in die Nesseln gesetzt. Aber er zeigt sich reumütig, er lernt aus Fehlern - und könnte so die Wahl gewinnen.

Joe Biden
Joe Biden entschuldigt sich an Aussage über schwarze Trump-Wähler.
Quelle: Reuters

Beinah wäre Blut geflossen zwischen "Corn Pop" und Joe Biden. Der eine hatte eine Rasierklinge mitgebracht, der andere eine Kette. Sie wollten es austragen, weil der eine, Biden, den anderen, "Corn Pop", schwer beleidigt hatte. Man kann sich den 77-jährigen Joe Biden, US-Präsidentschaftsbewerber der Demokraten, schwer als kettenschwingenden Streithahn vorstellen. Aber so soll es gewesen sein.

Showdown im Schwimmbad

Natürlich liegt das Ganze nun schon 58 Jahre zurück und die Details sind auch in Bidens Erinnerung vielleicht ein wenig dramatischer geraten, als sie wirklich waren, aber der Kern der Sache stimmt. Als 19-Jähriger arbeitete Biden im öffentlichen Schwimmbad eines Ortsteils von Wilmington, Delaware, in dem vor allem Afroamerikaner lebten.

"Corn Pop", so der Spitzname des jungen William Morris, stiftete am Pool gern Unruhe. Weil er einmal auf dem Sprungbrett Faxen machte, nannte Biden ihn "Esther Williams". Es war der Name einer damals berühmten Schwimmerin, die in Musikfilmen auftrat. Da soll es zu dem Showdown gekommen. Bevor aber Blut geflossen wäre, will Biden sich bei Morris entschuldigt haben, so steht es in seiner Autobiographie. Er und "Corn Pop" wurden Freunde.

Corona ist auch zentrales Thema des US-amerikanischen Wahlkampfes. Während Herausforderer Joe Biden derzeit in Quarantäne ist, versucht Präsident Trump die Krise für sich zu nutzen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Für die saftigen Details gibt es keine Belege, aber Zeitzeugen bestätigen, dass Biden und Williams sich nach vielen Streitereien anfreundeten.

Warum erzähle ich das? Joe Biden macht Fehler, viele sogar, auch wenn er seinen Wahlkampf wegen Corona weitgehend aus dem Basement seines Hauses macht. Aber - anders als sein Widersacher ist Biden - lernfähig. Er gesteht ein, wenn er etwas falsch gemacht hat, und entschuldigt sich.

Biden gesteht Fehler ein: War ein "Klugscheißer"

So war es auch nach seinem dummen Fehltritt am Freitag. In der Radio-Talkshow "Breakfast Club" hatte ihm Gastgeber Charlamagne Tha God harte Fragen gestellt, die Biden ganz gut meisterte. Am Ende aber sagte er: "Ich sage Ihnen was: Wenn Sie ein Problem haben herauszufinden, ob Sie für mich oder Trump sind, dann sind Sie nicht schwarz." Gar nicht gut, weil er damit eine Hautfarbe mit einer politischen Überzeugung verband und, und, und ...

Amerikanische Flagge vor dem Weißen Haus.

Nachrichten -
Präsidentenwahl in den USA
 

Präsidentenwahl in den USA: Wer gewinnt - der Republikaner Trump oder ein Kandidat der Demokraten?

Aber nachmittags entschuldigte Biden sich. Er sei da ein "Klugscheißer" gewesen, viel zu unbekümmert. Und er wolle nochmal klarstellen, dass er die Unterstützung der Afroamerikaner in den USA nicht als selbstverständlich ansieht und um ihre Stimmen kämpfen will.

Mit Ehrlichkeit auf dem Weg zum Wahlsieg

Das muss er auch. Nach einer neuen Umfrage hat er unter schwarzen Wählern zwar 81 Prozent Zustimmung, Trump dagegen nur 3 Prozent. Aber Biden hat nur dann eine gute Chance, wenn die Minderheiten in Amerika im November auch wirklich zur Wahlurne gehen.

Wenn er weiter ehrlich bleibt, wenn er auch mit seinem Dementi gegen die Vorwürfe von sexuellem Missbrauch ehrlich war, wenn er sich glaubhaft für Fehler entschuldigt und aus ihnen lernt, dann unterscheidet er sich so sehr vom derzeitigen Amtsinhaber, dass Biden die Wahl gewinnen kann.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.