Hilfe bei Drohnen: Iranische Soldaten laut USA auf der Krim

    Hilfe bei Einsatz von Drohnen:USA: Iranische Soldaten auf der Krim

    |

    Laut Informationen der USA sind iranische Soldaten auf der Krim. Der Iran habe demnach Militärpersonal nach Russland geschickt, um im Umgang mit iranischen Drohnen zu schulen.

    Rauch nach einer Explosion  in der Nähe des Dorfes Mayskoye auf der Krim.
    Rauch nach einer Explosion in der Nähe des Dorfes Mayskoye auf der Krim (Archivbild).

    Die US-Regierung hat nach eigenen Angaben Beweise für die Anwesenheit iranischer Truppen auf der von Russland annektierten ukrainischen Halbinsel Krim. Es handle sich um eine vergleichsweise kleine Zahl von Soldaten, die russische Truppen beim Einsatz von Drohnen aus iranischer Produktion gegen die Ukraine unterstütze, sagte der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates im Weißen Haus, John Kirby, am Donnerstag. 

    Die Information, die wir haben, ist, dass die Iraner Ausbilder und technischer Unterstützung auf der Krim haben, aber die Russen die Steuerung übernehmen.

    John Kirby, Sprecher Nationaler Sicherheitsrat USA

    Iran und Moskau bestreiten iranische Beteiligung in der Ukraine

    Russland setzt seit Anfang vergangener Woche verstärkt Drohnen gegen wichtige zivile Infrastruktur in der Ukraine ein. Nach ukrainischen Angaben stammen viele davon aus dem Iran.
    Die USA hatten schon im Sommer bekanntgegeben, dass Russland solche unbemannten Flugzeuge vom Iran kaufe, um sie gegen die Ukraine einzusetzen. Der Iran bestreitet den Verkauf von Drohnen an Russland und Moskau versicherte, die Drohnen selbst gebaut zu haben.

    USA: Technische Unterstützung und Ausbilder aus Iran in Russland

    US-Regierungsvertreter erklärten, der Iran habe Militärpersonal nach Russland geschickt, weil die Russen keine Erfahrungen mit iranischen Drohnen hätten. Freigegebenes Geheimdienstmaterial zeigt, dass die Russen nach der Lieferung der Drohnen im August technische Probleme hatten.

    Die Systeme selbst fielen aus und funktionierten nicht auf dem Niveau, das die Kunden offenbar erwartet hatten.

    John Kirby, Sprecher Nationaler Sicherheitsrat USA

    Der Iran habe daher technische Unterstützung und Ausbilder nach Russland geschickt, damit die Russen mit den Drohnen treffsicherer würden, hieß es weiter.

    Drohnen-Lieferung an Russland
    :EU beschließt Sanktionen gegen Iran

    Die EU hat Sanktionen gegen Lieferanten von iranischen Drohnen an Russland beschlossen. Die Sanktionen umfassen Einreisesperren und das Einfrieren von Vermögenswerten in der EU.
    EU-Flaggen vor dem Europäischen Parlament in Brüssel
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Ukrainische Soldaten üben an einem Panzer während einer militärischen Ausbildung, aufgenommen am 06.12.2023
    Liveblog
    Quelle: AP

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine