Sie sind hier:

Nach Kapitol-Sturm - USA: Anklage gegen Mitglieder rechter Miliz

Datum:

Das US-Justizministerium erhebt Anklage gegen sechs Mitglieder einer rechten Miliz. Sie sollen eine Schlüsselrolle beim Sturm auf das Kapitol am 6. Januar gespielt haben.

Martialisch gekleidete Mitglieder der Oath Keepers vor dem Kapitol in Washington, D.C.
Mitglieder der Oath Keepers am Kapitol in Washington, D.C.
Quelle: reuters

Mehr als sechs Wochen nach der Erstürmung des US-Kapitols durch Anhänger von Ex-Präsident Donald Trump hat das Justizministerium Anklage gegen sechs weitere Verdächtige erhoben. Die Frauen und Männer hätten alle Verbindungen zu der rechten Miliz "Oath Keepers" oder seien Mitglieder von ihr.

Wollten sie Bidens Zertifizierung stoppen?

Die Vorwürfe lauten unter anderem auf Verschwörung. Die Angeklagten sollen sich verabredet haben, die Zertifizierung der Ergebnisse der US-Präsidentenwahl zu behindern, wie aus einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft hervorging.

Die sechs in dieser Woche in Florida, North Carolina und Ohio Festgenommenen sollen mit drei weiteren Verdächtigen, die bereits im Januar angeklagt wurden, zusammengearbeitet haben.

Vorgehen wie eine paramilitärische Einheit

Bei den sechs neuen Angeklagten handelt es sich um zwei Ehepaare, eines aus Florida und eines aus Ohio, sowie um ein Geschwisterpaar. Sie sollen am 6. Januar im Stil einer taktischen Einheit des Militärs die Treppen des Kongressgebäudes hinaufmarschiert sein, eine Tür durchbrochen haben und in das Gebäude gestürmt sein.

Einer der Angeklagten, der sich selbst als Anführer der "Oath Keepers" in Florida bezeichnet, schrieb den Ermittlern zufolge Ende Dezember in einer Nachricht auf Facebook: "Trump hat gesagt, es wird wild!!!!!!! Es wird wild!!!!!!! Er will, dass wir es WILD treiben, das ist, was er sagt. Er hat uns alle zum Kapitol gerufen und will, dass wir es wild treiben!!! Sir, ja, Sir!!!"

Was genau geschah am 6. Januar? Wer trägt die Verantwortung? Beim Amtsenthebungsverfahren gegen Ex-Präsidenten Donald Trump wurden heute neue Details präsentiert. Schockierende, neue Videos sollen die These stützen: Trump sei der Chefanstifter gewesen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Schusswaffen- und Kampftraining

Ein anderer Verdächtiger soll für sich und andere vor dem 6. Januar Schusswaffen- und Kampftraining organisiert haben.

Im Zusammenhang mit dem Sturm aufs Kapitol durch gewaltbereite Anhänger des damaligen Präsidenten Donald Trump wurde auf Bundesebene bereits Anklage in mehr als 200 Fällen erhoben. Neben Mitgliedern der "Oath Keepers" waren darunter auch mehrere Unterstützer der rechten Gruppierung "Proud Boys".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.