ZDFheute

Biden überzeugt in Delaware und New Jersey

Sie sind hier:

Vorwahlen der US-Demokraten - Biden überzeugt in Delaware und New Jersey

Datum:

Joe Biden kämpft in einem ungewöhnlichen Wahljahr um die Nominierung der US-Demokraten zur Präsidentschaftswahl. Nun konnte er sich weitere Unterstützung der Wähler sichern.

Joe Biden, Kandidat der Demokraten
Joe Biden hat die Vorwahlen der Demokraten in New Jersey und Delaware gewonnen.
Quelle: Reuters

Der ehemalige US-Vizepräsident Joe Biden hat auf dem Weg zur Nominierung der Demokraten für die Präsidentschaftswahl im November weitere wichtige Stimmen gesammelt. Am Dienstag (Ortszeit) erreichte er bei den Vorwahlen in den Bundesstaaten Delaware und New Jersey die Mehrheit der Stimmen.

Heimspiel für Biden in Delaware

Obwohl es in New Jersey um mehr Delegiertenstimmen ging als in Delaware, war besonders das Ergebnis aus dem kleineren der beiden Bundesstaaten für Biden wichtig. Delaware ist der Heimatbundesstaat des ehemaligen Vizepräsidenten. Dort ein schlechtes Ergebnis zu erzielen, könnte ein schlechtes Licht auf seinen Wahlkampf werfen.

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat mit seinem früheren Stellvertreter Joe Biden bei einem Online-Auftritt rund 11 Millionen Dollar an Wahlkampfspenden gesammelt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Große Sorgen musste sich Biden darum jedoch nicht machen, denn er bestreitet die verbliebenen Vorwahlen seit April ohne echte Konkurrenz. Zwar sind in vielen Bundesstaaten noch die Namen seiner ehemaligen Mitstreiter auf den Wahlzetteln, offiziell im Rennen ist aber nur noch Biden.

Biden will Vizepräsidentin Anfang August benennen

Inzwischen hat er auch die nötige Anzahl von Delegiertenstimmen für die Nominierung erreicht und soll in wenigen Wochen auf dem Parteitag der Demokraten zum Kandidaten gekürt werden. Bis zum Beginn des Parteitags am 17. August will Biden noch eine offene Frage klären. Er will nach eigenen Angaben Anfang August seine Kandidatin für den Posten der Vizepräsidentin bestimmen.

Joe Biden und Elizabeth Warren im Wahlkampf 2020

Wahlkampf in den USA -
Wer wird Bidens Vize-Kandidatin?
 

Joe Biden tritt im November gegen Donald Trump an. Für seinen Vize-Posten will Biden eine Frau nominieren. Fünf aussichtsreiche Kandidatinnen im Überblick.

von Caroline Leicht

Ursprünglich hatte der Parteitag der Demokraten im Juli stattfinden sollen. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie mussten jedoch mehrere Vorwahlen und schließlich auch der Parteitag verschoben werden.

Biden und Trump verfolgen unterschiedliche Strategien

Biden selbst beschränkt sich aufgrund der Pandemie seit Monaten auf digitalen Wahlkampf, Auftritte vor Medienvertretern und Treffen mit Wählern in kleinen Gruppen.

Mit einer großen Veranstaltung wollte US-Präsident Trump trotz Corona wieder in den Wahlkampf starten. Doch es kamen deutlich weniger Anhänger als erwartet.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Sein Konkurrent für die Präsidentschaftswahl im November, der amtierende Präsident Donald Trump, hat vor wenigen Wochen den traditionellen Wahlkampf wieder aufgenommen. Der US-Präsident reist wieder durch das Land und tritt vor Hunderten Menschen auf - ohne Abstandsregeln und Masken. Ob das für Biden zum Nachteil wird, wird sich wohl im November zeigen.

Der Autorin auf Twitter folgen: @carolineleicht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.