Volker Türk wird neuer UN-Menschenrechtskommissar

    Österreichischer Jurist :Türk wird neuer UN-Menschenrechtskommissar

    |

    Der Österreicher Volker Türk ist zum neuen UN-Hochkommissar für Menschenrechte ernannt worden. Er werde alles geben, um die Menschenrechte voranzubringen, erklärte Türk.

    Der Österreicher Volker Türk wird neuer UN-Hochkommissar für Menschenrechte werden. UN-Chef António Guterres ernannte den Juristen nach Bestätigung der UN-Vollversammlung am Donnerstag, wie die Vereinten Nationen mitteilten.
    Türk wird damit der neunte Menschenrechtskommissar. Er folgt auf die Chilenin Michelle Bachelet, die sich zum Ende ihrer ersten Amtszeit im August nicht erneut beworben hatte.
    UN teilen Ernennung von Türk auf Twitter mit
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen

    Vertrauter von UN-Generalsekretär Guterres

    Volker Türk gilt als Vertrauter von UN-Generalsekretär Guterres. Zuletzt war der promovierte Völkerrechtler Unter-Generalsekretär für Politik im UN-Sekretariat.
    Davor hatte er zahlreiche Positionen innerhalb der UN inne, mehrere Stationen davon im Flüchtlingshilfswerk UNHCR, darunter von 2015 bis 2019 als Stellvertreter des Hochkommissars für Flüchtlinge und zuständig für den Schutz Geflohener.
    Guterres erklärte, Türk habe seine Karriere der Förderung der universellen Menschenrechte gewidmet, insbesondere den mit am meisten gefährdeten Menschen - Flüchtlingen und staatenlosen Personen.
    Türk erklärte zu seiner Ernennung, er fühle "ein tiefes Gefühl von Verantwortung". Er werde "alles geben, um die Versprechen der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte voranzubringen, für jedermann, an jedem Ort", schrieb er auf Twitter.
    Volker Türk: "Tiefes Gefühl der Verantwortung"
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen

    Organisationen: Menschenrechte stark gefährdet

    Menschenrechtsorganisationen verwiesen auf die Herausforderungen des Amtes. Türk übernehme sein Amt in einer Zeit, in der Menschenrechte weltweit stark gefährdet seien, erklärte die Generalsekretärin von Amnesty International, Agnès Callamard.

    Seine Stimme zur Verteidigung der Opfer von Menschenrechtsverletzungen weltweit muss laut und klar sein.

    Agnès Callamard, Amnesty International

    Human Rights Watch erklärte, der Menschenrechtskommissar müsse bereit sein, auch mächtige Regierungen wie China und die USA sowie deren Verbündete wegen schwerer Menschenrechtsverbrechen zur Rede zu stellen.
    Human Rights Watch zu Türks Ernennung
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen
    Quelle: epd, dpa