Sie sind hier:

Politologe Jürgen Falter : Scholz und Dreyer: "Völlig anderer Typ"

Datum:

Nach der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz versuchen viele, Schlüsse für die Bundestagswahl zu ziehen. Politologe Jürgen Falter sieht für die SPD keine Analogien.

Malu Dreyer und Olaf Scholz
Wahlerfolg in Rheinland-Pfalz - Blaupause für die Bundes-SPD? Malu Dreyer und Olaf Scholz
Quelle: imago/photothek

Das gute Abschneiden der SPD bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz ist nach Einschätzung von Politikwissenschaftler Jürgen Falter vor allem auf Ministerpräsidentin Malu Dreyer zurückzuführen - und keine Vorlage für die Partei im Bund.

Das war ganz eindeutig ein Erfolg für Malu Dreyer. Ohne sie hätte die Partei nicht so gut abgeschnitten.
Prof. Jürgen Falter, Universität Mainz

Scholz hat nicht den Charme von Dreyer

"Olaf Scholz ist nicht der Spitzenkandidat, der genau die gleichen Qualitäten wie Malu Dreyer aufweisen würde. Er wirkt nicht so verletzlich, die Härte hat er vielleicht, aber bei Malu Dreyer ist es dann noch der große Charme und das Kümmern, das sie aufbringt", sagte Falter.

Rheinland-Pfalz, Mainz: Malu Dreyer (SPD), Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, spricht zu den Medien.
Interview

SPD-Wahlsieg in Rheinland-Pfalz - Dreyer: Das traue ich Scholz genauso zu 

"So, so happy", ist SPD-Spitzenkandidatin Malu Dreyer über ihren Wahlsieg in Rheinland-Pfalz. Ähnliches traut sie auch der Bundes-SPD und Kanzlerkandidat Scholz zu.

"Scholz ist ein völlig anderer Typ. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er das rausreißt - schon gar nicht mit einer Partei, die wieder beginnt, ihm Knüppel zwischen die Beine zu werfen", so der Experte mit Blick auf die Debatte über die Identitätspolitik der SPD.

"Die einzige Hoffnung, die die SPD haben kann, ist die, dass die CDU weiter abschmiert", so Falter.

Corona hat beim Abschneiden der CDU eine Rolle gespielt, weil natürlich die Pannen, die passieren, in erster Linie den Haupthandelnden zugemessen werden - also Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Kanzlerin Angela Merkel.
Prof. Jürgen Falter, Politikwissenschaftler

Politik der kleinen Schritte in Rheinland-Pfalz

Allerdings: "Wenn ein größerer Teil der Bevölkerung geimpft ist, vielleicht sogar bis vor den Sommerferien, und die Pandemie damit zumindest neutralisiert oder weitgehend besiegt ist, dann kann die CDU natürlich wieder Punkte einsammeln." Die Ampel-Koalition in Rheinland-Pfalz sei eigentlich unauffällig gewesen, sagte Falter. "Sie hat keine großen Experimente gemacht - beispielsweise die Landschaft nicht so mit Windrädern zugepflastert, wie die Grünen das gewollt hätten."

"Wenn Malu Dreyer mit dieser vorsichtigen Politik der kleinen Schritte und der moderaten Reformen weiter macht, hat sie gute Chancen, unbeschadet über diese Legislaturperiode zu kommen", prognostizierte der Politikwissenschaftler. "Und wenn sie dann wieder Spitzenkandidatin sein sollte, stehen die Chancen gut, dass sie wieder gewählt wird."

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.