Sie sind hier:

Wahlprogramm der Union - Laschet verspricht "Modernisierungsschub"

Datum:

CDU und CSU versprechen im Wahlkampf einen "Modernisierungsschub". "Konsequenter Klimaschutz" werde mit "wirtschaftlicher Stärke" verbunden, betonte CDU-Chef Laschet.

CDU und CSU haben heute ihr Wahlprogramm präsentiert. Im Mittelpunkt steht ein Modernisierungsversprechen. Steuererhöhungen erteilen CDU und CSU eine klare Absage.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

CDU und CSU wollen bei der Bundestagswahl mit einem Modernisierungsversprechen für Deutschland als Konsequenz aus der Corona-Pandemie überzeugen. Die Union wolle den derzeit feststellbaren Epochenwechsel aktiv gestalten, sagte der CDU-Vorsitzende Armin Laschet in Berlin.

Zuvor hatten die Spitzen von CDU und CSU bei ihrer Klausur das Bundestagswahlprogramm der Union einstimmig beschlossen. "Wir verbinden konsequenten Klimaschutz mit wirtschaftlicher Stärke und sozialer Sicherheit", betonte Laschet. "Wir geben Sicherheit und Zusammenhalt im Wandel."

Das 138 Seiten lange Papier trägt den Titel "Das Programm für Stabilität und Erneuerung. Gemeinsam für ein modernes Deutschland" und wurde am Montag von den Parteivorständen beider Parteien einstimmig verabschiedet und von CDU-Chef Armin Laschet und CSU-Chef Markus Söder vorgestellt.

Da sind sie, die Wahlversprechen der Union. CDU und CSU haben heute ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl vorgestellt. Theo Koll aus Berlin hat Details.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Söder: "Wir werden es gemeinsam rocken"

Laschet unterstrich den Anspruch von CDU und CSU, eine Volkspartei zu sein, die unterschiedliche Interessen zusammenführe. Dabei komme der Familienpolitik eine besondere Bedeutung zu. Nach den Worten des CSU-Vorsitzenden Markus Söder strebt die Union eine höhere Familien- und Generationengerechtigkeit an. Er verwies dabei auf die Forderung nach einer Ausweitung des Elterngeldes und einer stärkeren Unterstützung Alleinerziehender sowie die Einführung einer "Generationenrente", die bereits bei Minderjährigen ansetze.

Trotz der Ablehnung einer Ausweitung der Mütterrente auf ältere Jahrgänge durch die CDU hielt Söder an dem Projekt fest, als "eine Idee um das Regierungsprogramm zu verbessern". Zugleich bekräftigte Söder die Einheit mit der CDU und ihrem Vorsitzenden. "Wir werden es gemeinsam rocken", so Söder.

Die Unionsparteien stellen heute ihr gemeinsames Wahlprogramm für die Bundestagswahl vor. Dazu ZDF-Korrespondent Mathis Feldhoff aus Berlin.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.