ZDFheute

Walter-Borjans: Ungehinderte Flüchtlingshilfe

Sie sind hier:

Migranten aus Griechenland - Walter-Borjans: Ungehinderte Flüchtlingshilfe

Datum:

SPD-Chef Walter-Borjans spricht sich dafür aus, dass Länder und Städte soviele Flüchtlinge aufnehmen können sollten, wie sie wollen. Er drängt aber auch auf eine Europa-Lösung.

SPD-Chef Walter-Borjans bei einem Pressegespräch während seiner Sommer-Tour Deutschland. Der Politiker hätte gerne, dass Bundesländer und Städte ungehindert Flüchtlinge aufnehmen können.
SPD-Chef Walter-Borjans hätte gerne, dass Bundesländer und Städte ungehindert Flüchtlinge aufnehmen können.
Quelle: Epa

Für SPD-Chef Norbert Walter-Borjans geht die von der Regierung beschlossene Aufnahme von rund 1.500 Flüchtlingen aus Griechenland in Deutschland nicht weit genug. Der Politiker spricht sich für eine nochmals ausgeweitete Aufnahme von Flüchtlingen aus.

Der "Passauer Neuen Presse" sagte der SPD-Vorsitzende:

Ginge es nach der SPD, könnten Bundesländer und Städte ungehindert helfen und Flüchtlinge aufnehmen. Aber CDU und CSU blockieren hier.
Norbert Walter-Borjans, SPD-Chef

Der SPD-Vorsitzende machte die Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus Griechenland jedoch davon abhängig, dass andere EU-Staaten "dem deutschen Beispiel" folgen und ebenfalls Flüchtlinge aufnehmen. Wenn die EU-Partner mit ins Boot kämen, sei auch Deutschland bereit, "gemessen an seiner Größe weitere Flüchtlinge aus Griechenland aufzunehmen".

408 Familien kommen nach Deutschland

Die große Koalition hatte sich am Dienstag auf die Aufnahme von 1.553 weiteren Flüchtlingen von den griechischen Inseln geeinigt. Von der Hilfsmaßnahme nach der Vernichtung des Lagers Moria auf Lesbos durch mehrere Brände sollen insgesamt 408 Familien profitieren, die bereits von den griechischen Behörden als schutzberechtigt anerkannt wurden.

Archiv: Flüchtlinge gehen am 28.10.2015 hinter der deutsch-österreichischen Grenze in Wegscheid (Bayern) zu einer Notunterkunft

Nachrichten | Thema -
Flüchtlinge: Alles zu Menschen auf der Flucht
 

Millionen Menschen sind auf der Flucht. Kriege, Klimawandel und Armut sind Fluchtursachen. Wie geht Europa mit Geflüchteten um? Alles zur Situation der Flüch...

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.