heute-Nachrichten
Sie sind hier:

CDU-Abgeordneter Wanderwitz - Merkels Neuer für den Osten

Datum:

Nach der Ablösung von Christian Hirte hat die Bundesregierung einen neuen Ostbeauftragten berufen. Der CDU-Abgeordnete Marco Wanderwitz aus Sachsen soll den Job übernehmen.

Archiv: Marco Wanderwitz spricht im Bundestag, aufgenommen am 10.04.2019
Archiv: Marco Wanderwitz wird der neue Ostbeauftragte der Bundesregierung.
Quelle: DPA

Seine erste Reaktion ist knapp: Wie verschiedene Medien berichten, habe Marco Wanderwitz am Rande einer Veranstaltung schlicht "Es ist so" gesagt. Der Parlamentarische Staatssekretär im Innenministerium wird also ins Wirtschaftsministerium wechseln, wo der Ostbeauftragte angesiedelt ist.

Wanderwitz ist die sichere Wahl der Kanzlerin - einer, der nicht verdächtig ist, heimlich mit der AfD paktieren zu wollen. Sein Vorgänger Christian Hirte war gerade über einen Gratulations-Tweet an Thomas Kemmerich nach der Wahl zum Ministerpräsidenten gestolpert.

Wanderwitz dagegen gilt als einer mit klarer Kante nach rechts außen. Gut abzulesen in seinem Twitterprofil, etwa wenn er schreibt: "Manche haben es scheinbar noch nicht ganz verinnerlicht: Herr Höcke ist ein Nazi. Umgeben von weiteren in seiner Fraktion. DAS ist das Thema in Thüringen."

Wanderwitz ist Vertrauter von Michael Kretschmer

Mit 44 Jahren gehört Wanderwitz noch zu den jüngeren Bundestagsabgeordneten, gilt allerdings dennoch als erfahren. Seit 2002 ist Wanderwitz inzwischen im Bundestag, fünfmal schickten ihn seine Wähler aus dem Wahlkreis Chemnitz Umland/Erzgebirgskreis II direkt nach Berlin.

Er ist Vorsitzender der sächsischen Abgeordneten in der Unionsfraktion und bekleidet verschiedene Funktionen in der CDU: Kreisvorsitzender in Zwickau, Präsidiumsmitglied der CDU Sachsen, Bundesvorstandsmitglied der CDU Deutschlands. Wanderwitz ist tief verwurzelt bei den Christdemokraten und in seiner sächsischen Heimat.

Wanderwitz hat Amt als Staatssekretär hart erarbeitet

Der CDU-Politiker gehört zu denen, die sich ihr Amt als Staatssekretär hart erarbeitet haben. Und er ist ein enger Vertrauter von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer.

Das war nicht immer so: Als Kretschmer noch im Bundestag saß, waren die beiden eher Konkurrenten. Inzwischen ziehen sie an einem Strang. "Sie haben sich zusammengerauft", beschreibt es einer aus dem Umfeld des sächsischen Ministerpräsidenten.

Herzensthema: Gleichwertige Lebensverhältnisse

Wanderwitz liegt das Thema der gleichwertigen Lebensverhältnisse am Herzen, das schreibt er auch auf seiner Homepage. Ein Thema, das er praktischerweise nahtlos mitnehmen kann aus dem Innen- und Heimatministerium in die neue Wirkungsstätte Wirtschaftsministerium.

Dass er als Ostbeauftragter kaum administrative Macht hat, ist ihm dabei wohl bewusst. Die Rolle der Beauftragten der Bundesregierung ist traditionell eher als Ideengeber und Mahner angelegt. So wird sie auch Wanderwitz begreifen.

Es ist sicher hilfreich, dass er aus dem CDU-Landesverband Sachsen kommt. In der CDU gilt die dortige Bildung einer schwarz-rot-grünen Koalition als Erfolg.

Biografie wie im richtigen Leben

Nicht alles in Wanderwitz' Leben lief immer geradeaus. Wer ihn heute im Bundestag trifft, sieht ihn oft mit einem Kinderwagen, in dem sein jüngstes Kind schläft. Die Mutter ist ebenfalls CDU-Bundestagsabgeordnete: Yvonne Magwas kommt auch aus Sachsen. Liebe am Arbeitsplatz könnte man sagen. Es ist eine Lebensbiografie, wie sie längst normal ist, auch in der CDU.

Denn für seine neue Lebensgefährtin hat Wanderwitz seine Frau und die drei gemeinsamen Kinder verlassen. Das war lange Klatsch- und Tratschthema in der Unionsfraktion. Hängengeblieben ist nichts davon, auch weil Wanderwitz und Magwas ihre Beziehung längst öffentlich gemacht haben.

Das Verhältnis zu seiner Noch-Ehefrau sei gut, er unterhalte mit ihr eine "gut funktionierende Kindererziehungsgemeinschaft", sagte Wanderwitz der Freien Presse. 

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.