Sie sind hier:

Wegen Gefahren durch Coronavirus - Christchurch-Gedenkfeier abgesagt

Datum:

Vor einem Jahr sorgten die Terroranschläge von Christchurch für weltweites Entsetzen. Wegen des Coronavirus muss Neuseeland die Gedenkfeier zum Jahrestag nun aber absagen.

Blumen vor der Al-Noor-Moschee in Christchurch.
Blumen vor der Al-Noor-Moschee in Christchurch.
Quelle: Mark Baker/AP/dpa

Die für Sonntag geplante zentrale öffentliche Gedenkfeier zum Jahrestag der Terroranschläge auf zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch ist abgesagt worden. Grund seien die Gefahren durch die Ausbreitung des Coronavirus. "Wir sind sehr traurig, sie abzusagen", betonte Premierministerin Jacinda Ardern. Man wolle kein Risiko eingehen.

Jeder Neuseeländer habe nun "die Gelegenheit, auf seine Weise über die Ereignisse von vor einem Jahr nachzudenken". Am 15. März 2019 hatte ein australischer Rassist 51 Menschen getötet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.